Zum alten ADAC Maps

Kremnica

Kremnica
Route planen
2

Der Legende nach wurde hier im Kropf eines erlegten Rebhuhns ein Korn aus Gold gefunden – Anlass genug, in dieser Gegend nach dem Edelmetall zu schürfen und die Stadt zu gründen. Wegen der reichen Goldvorkommen trug die freie königliche Bergbau- und Münzstadt ab dem 14. Jh. den stolzen Namen ›Goldenes Kremnitz‹. 1328 eröffnete die Prägeanstalt, die bis heute in Betrieb ist.
Stadtgeschichte veranschaulicht das Münzmuseum (Múzeum mincí a medailí) am Stadtplatz (Štefánikovo námestie), der durch das gotische Verteidigungswerk mit Torturm erreicht wird. 20 m hoch ist die barocke Dreifaltigkeits- oder Pestsäule von 1772 in der Platzmitte. Von hier ist auch die Burg zu sehen, die von der gotischen Katharinenkirche (Kostol sv. Kataríny) überragt wird.

Highlights & Sehenswertes

Unterkunft Aktivitäten Architektur & Denkmal Veranstaltungen Gastronomie Gesundheit & Wellness Landschaft & Natur Museen & Ausstellungen Service Ladestation Tour Stadtbild & Ortsbild & Ensemble
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Münzmuseum Kremnica
Dieses Museum liegt am Stadtplatz (Stefanikovo Namestie) und dokumentiert die Entwicklung der Prägeanstalt, die 1328 eröffnet wurde und bis heute in Betrieb ist. Es ist das einzige Museum der Numismatik in der Slowakei. Es zeigt Münzen, Banknoten und Medaillen. Zugleich widmet es sich dem Goldbergbau in Kremnitz und der Stadtgeschichte.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Kremnica Kremnica
Der Legende nach wurde hier im Kropf eines erlegten Rebhuhns ein Korn aus Gold gefunden – Anlass genug, in dieser Gegend nach dem Edelmetall zu schürfen und die Stadt zu gründen. Wegen der reichen Goldvorkommen trug die freie königliche Bergbau- und Münzstadt ab dem 14. Jh. den stolzen Namen ›Goldenes Kremnitz‹. 1328 eröffnete die Prägeanstalt, die bis heute in Betrieb ist. Stadtgeschichte veranschaulicht das Münzmuseum (Múzeum mincí a medailí) am Stadtplatz (Štefánikovo námestie), der durch das gotische Verteidigungswerk mit Torturm erreicht wird. 20 m hoch ist die barocke Dreifaltigkeits- oder Pestsäule von 1772 in der Platzmitte. Von hier ist auch die Burg zu sehen, die von der gotischen Katharinenkirche (Kostol sv. Kataríny) überragt wird.
Tipp der ADAC Redaktion
Service Tourismusinformation Kremnica Kremnica
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Ihráč  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Bartošova Lehotka  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Veterník  
Kremnica entdecken

Beliebte Ziele in Bezirk Banská Bystrica