Zum alten ADAC Maps

Odda

Odda
Route planen

Die bunten Häuser des Städtchens drängen sich im engen Tal des Sørfjords, des längsten Seitenarms des Hardangerfjords. Wasserreichtum und günstige Energiegewinnung machten Odda bis Ende des 20. Jh. zum Standort der Schwerindustrie, allerdings bis in die 1970er-Jahre hinein mit entsprechenden Umweltproblemen. Die meisten Fa­brikschlote sind heute jedoch verschwunden.

Highlights & Sehenswertes

Unterkunft Aktivitäten Architektur & Denkmal Veranstaltungen Gastronomie Gesundheit & Wellness Landschaft & Natur Museen & Ausstellungen Service Ladestation Tour Stadtbild & Ortsbild & Ensemble
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Norsk Vasskraft og Industristadmuseum Tyssedal
In den originalen Räumlichkeiten des 1906-18 entstandenen größten Hochdruckwasserkrafts der Welt demonstriert heute das Norsk Vasskraft og Industristadmuseum die Geschichte der Wasserkraftnutzung und der industriellen Entwicklung Norwegens. Multimediale Ausstellungen und die Besichtigung des vollständig erhaltenen Kraftwerks sowie des 400 m über dem Kraftwerk gelegenen Dammwächterhauses mit grandiosem Ausblick, der massiven Rohrleitungen und Wassertunnel bieten ein beeindruckendes Erlebnis für die ganze Familie.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Røldal Röldal
Die Stabkirche von Røldal stammt aus dem 13. Jh. Ihr Inneres ist reich mit Pflanzenranken bemalt. Über dem Zugang zum Chor hängt ein romanisches Kruzifix aus dem 12. Jh. Es war jahrhundertelang Ziel vieler Wallfahrten. Die Legende berichtet, dass dessen Jesusfigur alljährlich am 6. Juli schwitzt und dieser Schweiß heilende Wirkung habe.
Tipp der ADAC Redaktion
Landschaft & Natur Låtefoss Skare
Ein besonders spektakulärer Wasserfall ist der Låtefoss. Als Doppelkaskade wirbelt er direkt neben der Rv 13 vom Fels herab, 165 m im freien Fall, und lässt seine Gischt über die Straße wehen.
Tipp der ADAC Redaktion
Landschaft & Natur Gletscherzunge Buarbreen Odda
Der Ort Odda am Sørfjord ist ein guter Ausgangspunkt, um auf kurzem Weg in die Welt des ewigen Eises vorzudringen. Biegen Sie am südlichen Ortsende von der RV 13 nach Westen ab und fahren dann nach rund 800 m links in Richtung Buer. Nach einem guten Kilometer halten Sie sich an einer Weggabelung rechts und folgen auf schmalem Sträßlein dem reizvollen Buardal talaufwärts bis zu einem Parkplatz bei einem einsamen Gehöft. Von dort führt Sie ein gut ausgeschilderter Fußpfad in etwa zwei Stunden Gehzeit (6 km) direkt zur eindrucksvollen Gletscherzunge Buarbreen (ausgeschildert: Buar glacier), einem Ausleger des gewaltigen Folgefonn-Gletschers.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Odda Odda
Die bunten Häuser des Städtchens drängen sich im engen Tal des Sørfjords, des längsten Seitenarms des Hardangerfjords. Wasserreichtum und günstige Energiegewinnung machten Odda bis Ende des 20. Jh. zum Standort der Schwerindustrie, allerdings bis in die 1970er-Jahre hinein mit entsprechenden Umweltproblemen. Die meisten Fa­brikschlote sind heute jedoch verschwunden.
Tipp der ADAC Redaktion
Service Tourismusinformation Odda Odda
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Hetleflot  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Tyssedal  
Odda entdecken

Beliebte Ziele in Hordaland