Zum alten ADAC Maps

Troodos

Troodos, Zypern
Route planen

Der Weiler auf 1700 m Höhe, der den Namen des Gebirges trägt, ist eine Sommerfrische ohne ständige Bewohner. Im Hochsommer stehen ein paar Pferde für kurze, geführte Ausritte bereit, ein kleines naturkundliches Zentrum (Troodos Visitors Centre) informiert über Natur und Geologie des Gebirges. Hier beginnt die Straße hinauf auf den Olymp, dessen Gipfelregion jedoch als militärisches Sperrgebiet nicht zu betreten ist. Am Weg verleiht der Cyprus Ski Club bei genügend Schnee Skier und Skischuhe. Drei Schlepplifte sind dann in Betrieb.
An der Abzweigung zum Olymp beginnt der bequeme, 14 km lange Atalante Trail rund um den Berg. Gleich am Anfang stehen zyprische Zedern, eine Unterart der Libanon-Zeder, später werden bis zu 800 Jahre alte Wacholderbäume und markante Schwarzkiefern passiert. Immer wieder ergeben sich prächtige Fernblicke, die an klaren Tagen bis zum Meer reichen können.

Highlights & Sehenswertes

Unterkunft Aktivitäten Architektur & Denkmal Veranstaltungen Gastronomie Gesundheit & Wellness Landschaft & Natur Museen & Ausstellungen Service Ladestation Tour Stadtbild & Ortsbild & Ensemble
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Karyotis-Tal Galata
Schon im Mittelalter entstanden in dieser grünen Oase private Scheunendachkirchen. Zwei davon, die Panayia Podithou und die Panayia Theotokos, stehen nördlich des Dorfes Galata nebeneinander im Grünen. Sie stammen aus der Zeit um 1500 und sind typische Vertreter einer zweiten Scheunendach-Generation. Hier ist der hölzerne, mit Ziegeln gedeckte Dachstuhl kein Schutz, sondern selbst das Dach. Deckenmalereien waren somit nicht möglich.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Troodos Troodos
Der Weiler auf 1700 m Höhe, der den Namen des Gebirges trägt, ist eine Sommerfrische ohne ständige Bewohner. Im Hochsommer stehen ein paar Pferde für kurze, geführte Ausritte bereit, ein kleines naturkundliches Zentrum (Troodos Visitors Centre) informiert über Natur und Geologie des Gebirges. Hier beginnt die Straße hinauf auf den Olymp, dessen Gipfelregion jedoch als militärisches Sperrgebiet nicht zu betreten ist. Am Weg verleiht der Cyprus Ski Club bei genügend Schnee Skier und Skischuhe. Drei Schlepplifte sind dann in Betrieb. An der Abzweigung zum Olymp beginnt der bequeme, 14 km lange Atalante Trail rund um den Berg. Gleich am Anfang stehen zyprische Zedern, eine Unterart der Libanon-Zeder, später werden bis zu 800 Jahre alte Wacholderbäume und markante Schwarzkiefern passiert. Immer wieder ergeben sich prächtige Fernblicke, die an klaren Tagen bis zum Meer reichen können.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Marathasa-Tal Kalopanagiotis
In Prodromos, Zyperns am höchsten gelegenen, ganzjährig bewohnten Dorf, beginnt dieses Tal. Erster Ort ist Pedoulas mit der Scheunendachkirche Archangelos Michail (Erzengel Michael) aus dem Jahr 1474. Ihre Wandmalereien sind ausgesprochen rustikal geraten. Das nächste Dorf ist Moutoullas, wo in mehreren Werkstätten noch die traditionellen Holztröge für Brotteig hergestellt werden.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Platres Platres
Das 1000 m hoch gelegene Platres war schon als Sommerfrische der britischen Kolonialherren beliebt. Am Hang verstecken sich Hotels wie das ›New Helvetia‹ zwischen hohen Bäumen. Platres ist ein guter Standort für Wanderer im Troodos. Im Sparti-Kletterpark können sich abenteuerlustige Besucher auf schwankenden Holzbrücken oder Seilen zwischen den hohen Bäumen hindurchbewegen. Es gibt für die Routen verschiedene Schwierigkeitsgrade, sodass sogar Kinder ab 4 Jahren mit von der Partie sein können.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Agios Ioannis Lambadistis Kalopanagiotis
Ein Scheunendach verbindet dieses Konglomerat aus eigentlich drei Gotteshäusern in Kalopanagiotis. Den Kern bildet eine Kreuzkuppelkirche aus dem 11. Jh., daran schließt sich eine im 18. Jh. erneuerte, mit Tonnengewölbe eingedeckte Kirche für den Lokalheiligen an. Die Venezianer fügten ihr im späten 15. Jh. eine Kapelle für katholische Gottesdienste an. Während die Fresken in den ersten beiden Kirchen ganz im traditionellen byzantinischen Stil gemalt sind, wurden jene in der Kapelle stilistisch ganz eindeutig von der italienischen Renaissance geprägt.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Kakopetria Kakopetria
Unter Denkmalschutz steht das historische Zentrum Kakopetrias mit seinen restaurierten Häusern aus Stampflehm. Am Ortsrand klebt ein merkwürdiges, vielgeschossiges und vielgliedriges Gebäude an der Felswand: Das Hotel und Restaurant Milos/The Mill wirkt alt und traditionell, ist aber das Fantasieprodukt seines Inhabers, der in ihm verschiedene traditionelle Baustile zu etwas Neuem verband.
Tipp der ADAC Redaktion
Tour Kalidonia Trail Platres
Der 3 km lange Naturlehrpfad durchs enge Tal des Krio Nero quert etwa zwanzigmal den schmalen Gebirgsbach. Ein dichtes Blätterdach schützt vor der Sonne, und die vielen Erdbeerbäume mit ihrer glatten, roten Rinde sind wahre Handschmeichler. Der Pfad endet an der Taverne Psilo Dendro, die für ihre frischen Forellen bekannt ist.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Panayia Theotokos Galata
Einzigartig ist die Darstellung des Tempelgangs Marias an der südlichen Seitenwand der Panayia Theotokos: Joseph hält hier die beiden als Opfer bestimmten weißen Tauben nicht auf tuchbedeckten Händen wie sonst üblich, sondern trägt sie im Vogelbauer des 15. Jh. zum Rabbi.
Tipp der ADAC Redaktion
Service Tourismusinformation Kakopetria Kakopetria
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Troodos  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Kalopanayiotis  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Pedhoulas  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Galata  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Sina Oros  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Nikos  
Troodos entdecken

Beliebte Ziele in Bezirk Limassol