Zum alten ADAC Maps

Ambleside

Ambleside
Route planen

Die von rauen Bergen umgebene kleine Marktstadt an der Nordspitze des Lake Windermere ist ein Zentrum für Wanderer und Bergsteiger. In den schmalen kopfsteingepflasterten Gassen reihen sich in viktorianischen Gemäuern Bed & Breakfast-Unterkünfte, Restaurants, Teestuben und Läden für Wanderbedarf aneinander. Kurios ist das Bridge House, ein winziges zweigeschossiges Haus aus Bruchsteinen über einem murmelnden Bach.
Direkt am Wasser liegt der Ortsteil Waterhead, den die Ausflugsdampfer der Windermere Lake Cruises anlaufen.
Der Loughrigg Circuit, ein 12 km langer Wanderweg, führt von Ambleside zum Grasmere Lake und zurück durch Wälder und Täler.

Highlights & Sehenswertes

Unterkunft Aktivitäten Architektur & Denkmal Veranstaltungen Gastronomie Gesundheit & Wellness Landschaft & Natur Museen & Ausstellungen Service Ladestation Tour Stadtbild & Ortsbild & Ensemble
Tipp der ADAC Redaktion
Landschaft & Natur Bowness-on-Windermere Windermere/Bowness-on-Windermere
Die beiden zusammengewachsenen Orte Windermere und Bowness-on-Windermere am 17 km langen Lake Windermere, dem größten See Englands, sind ideal als Standquartier, um die südliche Region des Lake District zu erkunden. Vom Pier in Bowness verkehren mehrmals täglich Ausflugsdampfer. Ein 4 km langer, steiler Spazierweg führt von Windermere aus auf den Orrest Head. Ein ebenso langer Pfad geht von Bowness aus hoch zum Brant Fell. Beide Hügelspitzen bieten eine fantastische Aussicht über Berge und Seen. Bei schlechtem Wetter lohnt sich der Besuch im Windermere Jetty Museum oder im Aquarium of the Lake, um wahlweise Dampfschiffe und alte Motorjachten oder die Fische der Region zu studieren. Kinder freuen sich über ›The World of Beatrix Potter‹, ein Museum über die bekannte englische Kinderbuchautorin und ihre liebenswerten Schöpfungen wie Peter Rabbit und Jemima Puddleduck.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Dove Cottage & Garden-Orchard Grasmere
Attraktion des kleinen Örtchens am gleichnamigen, fast kreisrunden See ist das schneeweiß gekalkte, blumenumrankte Dove Cottage, ein weiterer einstiger Wohnsitz von William Wordsworth. Der romantische Dichter hatte das Anwesen Ende 1799 entdeckt und bald darauf mit seiner Schwester Dorothy bezogen. Auch den Garten gestalteten die beiden  als halbwilden Garten am am Hang, den Wordsworth als kleinen Hausberg bezeichnete. Während er hier viele bekannte Gedichte schrieb, verfasste Dorothy ihr Grasmere-Tagebuch. Eine halbstündige Tour liefert viele Informationen zu seinem Leben. Neben dem Haus gibt es ein Museum mit Briefen, Manuskripten und Alltagsgegenständen des Lyrikers. Begraben ist er auf dem Kirchhof der St. Oswalds Church in Grasmere unter einer hohen Eibe zusammen mit seiner Frau und seiner Schwester Dorothy.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Rydal Mount Rydal
In dem winzigen Dorf etwas abseits der Durchgangsstraße befindet sich das Haus Rydal Mount, in dem der Schriftsteller der Romantik William Wordsworth (1770-1850) von 1813 bis zu seinem Tod 1850 lebte. Das stattliche Anwesen ist noch immer in Familienbesitz und wird von Wordsworths Ur-Ur-Enkelin der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Zu sehen sind originalgetreues Mobiliar, viele Manuskripte, das Arbeitszimmer mit inspirierendem Seeblick und der große Garten, der noch genauso ist, wie ihn der Lyriker vor fast 200 Jahren angelegt hat.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen The World of Beatrix Potter Bowness-on-Windermere
Kinder freuen sich über »The World of Beatrix Potter«, ein Museum über die bekannte englische Kinderbuchautorin und Illustratorin Beatrix Potter (1866-1943) und ihre liebenswerten Schöpfungen wie Peter Rabbit (Tale of Peter Rabbit) und Jemima Puddleduck. Die Ausstellung zu den Lieblingsfiguren aus ihren 23 Büchern ergänzen der Peter Rabbit Garden im Freien, ein Café und ein Andenkenrladen.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Ambleside Ambleside
Die von rauen Bergen umgebene kleine Marktstadt an der Nordspitze des Lake Windermere ist ein Zentrum für Wanderer und Bergsteiger. In den schmalen kopfsteingepflasterten Gassen reihen sich in viktorianischen Gemäuern Bed & Breakfast-Unterkünfte, Restaurants, Teestuben und Läden für Wanderbedarf aneinander. Kurios ist das Bridge House, ein winziges zweigeschossiges Haus aus Bruchsteinen über einem murmelnden Bach. Direkt am Wasser liegt der Ortsteil Waterhead, den die Ausflugsdampfer der Windermere Lake Cruises anlaufen. Der Loughrigg Circuit, ein 12 km langer Wanderweg, führt von Ambleside zum Grasmere Lake und zurück durch Wälder und Täler.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Hawkshead Hawkshead
Einen Anblick wie aus dem Bilderbuch offenbart das Dorf Hawkshead mit seinen kleinen weißen Häusern, der schönen und gut erhaltenen Kirche St. Michaels aus dem 15. Jh. und den sanft geschwungenen grünen Hügeln ringsum. Hawkshead liegt am kleinen See Tarn Hows. Fünf Kilometer  südlich beginnt der Grizedale Forest, in dem ein Weg zu mehr als 70 Skulpturen verläuft. Auf dem Abenteuerspielplatz GoApe entdecken nicht nur Kinder ihr Talent zum Klettern, Balancieren und Lianenschwingen.
Tipp der ADAC Redaktion
Service Tourismusinformation Bowness-on-Windermere Windermere/Bowness-on-Windermere
Tipp der ADAC Redaktion
Service Tourismusinformation Rydal Mount Rydal
Tipp der ADAC Redaktion
Service Tourismusinformation Hawkshead Hawkshead
Tipp der ADAC Redaktion
Service Tourismusinformation Ambleside Ambleside
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Grasmere  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Lake District  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Windermere  
Ambleside entdecken

Beliebte Ziele in England