Zum alten ADAC Maps

Melk

Melk
Route planen

Elegante Häuser des 15.-17. Jh. prägen die Altstadt von Melk. Höhepunkte eines Rundgangs sind der Rathausplatz mit dem wappengeschmückten Rathaus und der alten Apotheke mit schönem Arkadenhof, die Linzer Straße mit der spätbarocken Alten Post und die Sterngasse mit dem ebenfalls reich bemalten Freskenhaus. Am Ende der Sterngasse führt ein steiler Weg zum ältesten Haus der Stadt, dem Haus am Stein. Der Weinstock an seiner Außenmauer ist mehrere Hundert Jahre alt.

Highlights & Sehenswertes

Unterkunft Aktivitäten Architektur & Denkmal Veranstaltungen Gastronomie Gesundheit & Wellness Landschaft & Natur Museen & Ausstellungen Service Ladestation Tour Stadtbild & Ortsbild & Ensemble
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Stift Melk Melk
Das berühmte Stift Melk thront auf einem Felsen über der Donau und zieht jährlich Hunderttausende Besucher an. In dem in sonnigem Schönbrunner Gelb gehaltenen Barockstift logierten bereits Kaiser Karl VI., Kaiserin Maria Theresia und Napoleon Bonaparte. Das Stiftsmuseum informiert über Geschichte und kulturelle Bedeutung des Klosters. Der prunkvolle Marmorsaal war einst hohen Gästen vorbehalten, die unter dem von Paul Troger 1732 gemalten Deckenfresko speisten. Auf der Altane, dem an den Saal anschließenden Balkon, genossen sie den Blick auf die Donau und die Stadt Melk. Der Verbindungsbalkon führt zum wertvollsten Raum des Klosters, der Bibliothek. Sie enthält rund 100.000 Bücher, ein Viertel davon älter als 500 Jahre. Atemberaubend schön ist die Stiftskirche aus dem 18. Jh.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Schloss Schallaburg Schallaburg
Das prächtige Renaissanceschloss Schallaburg mit schönem Innenhof und historischem Ziergarten zeigt jährlich wechselnde Ausstellungen. Einfache Wanderwege rund um die Anlage bieten reizvolle Blickwinkel auf Schloss und Landschaft.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Schloss Artstetten Artstetten
Mit markanten Zwiebeltürmen geschmückt thront Schloss Artstetten über dem Donautal. 25 Räume des Schlosses widmen sich dem Leben und Wirken des einstigen Besitzers, Erzherzog Franz Ferdinand. Sie zeigen den 1914 in Sarajevo ermordeten Thronfolger als Würdenträger, Privatperson und Weltreisenden. In der Familiengruft der Schlosskirche sind Franz Ferdinand und seine Frau Sophie beigesetzt.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Schloss Schönbühel Schönbühel an der Donau
Flussabwärts kurz nach Melk steht am rechten Flussufer das Schloss Schönbühel eindrucksvoll auf einem Felsen über der Donau. Erbaut im 12. Jh. wurde es von den Fürsten Starhemberg im 14. Jh. vergrößert und befestigt. Über die folgenden Jahrhunderte verfiel der Bau völlig, er wurde schließlich zu Beginn des 19. Jh. erneuert.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Kokoschka Haus Pöchlarn
Oskar Kokoschka war neben Egon Schiele und Gustav Klimt der berühmteste Vertreter der österreichischen Malerei, die nach der Jahrhundertwende internationale Bekanntheit erlangte. In seinem Geburtshaus wird jedes Jahr zwischen Mai und Oktober in der »Sommerausstellung« ein bestimmtes Thema zu Kokoschka beleuchtet.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Melk Melk
Elegante Häuser des 15.-17. Jh. prägen die Altstadt von Melk. Höhepunkte eines Rundgangs sind der Rathausplatz mit dem wappengeschmückten Rathaus und der alten Apotheke mit schönem Arkadenhof, die Linzer Straße mit der spätbarocken Alten Post und die Sterngasse mit dem ebenfalls reich bemalten Freskenhaus. Am Ende der Sterngasse führt ein steiler Weg zum ältesten Haus der Stadt, dem Haus am Stein. Der Weinstock an seiner Außenmauer ist mehrere Hundert Jahre alt.
Tipp der ADAC Redaktion
Aktivitäten Zwergenwelt und Dinopark Maria Laach
Der Freizeitpark befindet sich in Hubhof bei Aggsbach in Maria Laach. Er bietet eine große Zwergenschau, ein Märchenland mit 16 Märchenszenen, den Dinowald mit Dinosaurier-Ausstellung, Erlebnisland, Wackelfahrräder, Sommer-Rodelbahn, Streichelzoo und Tiergehege, Geisterschloss und Spiegelkabinett.
Tipp der ADAC Redaktion
Service Tourismusinformation Melk Melk
Tipp der ADAC Redaktion
Tour Planetenwanderweg Weiten
Ein Spaziergang durchs All! Der Planetenwanderweg, nördlich von Melk im Weitental, beginnt beim Gewerbebaum im Zentrum von Weiten, dort »steht« die Sonne. Im Maßstab 1:1,6 Mrd. wandern Sie 3,6 km (Dauer ca. 1 Std.) durch unser Sonnensystem bis zu seinem äußersten Planeten Pluto im Ort Am Schuß (Weitentalhof). Auf attraktiven Schautafeln finden Sie maßstabsgetreue Abbildungen unserer Planeten. Eine Begleitbroschüre ergänzt die Informationen der Planetenwanderweg-Tafeln und vermittelt einen Einblick in die geheimnisvolle Welt der Astrologie. Die Broschüre ist in den Gasthöfen sowie in allen Geschäften in Weiten erhältlich.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Inning  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Röhrapoint  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Rohr  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Mauer bei Melk  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Matzleinsdorf  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Friedersdorf  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Maria Laach am Jauerling  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Gerolding  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Roggendorf  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Kleinpochlarn  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Kleinschollach  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Wolfstein  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Steinwand  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Steinparz  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Weiterndorf  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Weiten  
Melk entdecken

Beliebte Ziele in Niederösterreich