Zum alten ADAC Maps

Nova Gorica

Route planen

Das slowenische Nova Gorica liegt direkt vis-á-vis zur italienischen Stadt Gorizia und verdankt seine Entstehung der Grenzziehung zwischen Italien und dem ehemaligen Jugoslawien nach dem Zweiten Weltkrieg. Sie entstand ab 1947 als neues Verwaltungszentrum und ist heute wegen der zahlreichen Spielcasinos als slowenisches Las Vegas bekannt. Gemeinsam mit ihrer Zwillingsstadt Gorizia wird Nova Gorica 2025 Kulturhauptstadt Europas sein.

Spielcasinos und Entertainment

Wichtigster touristischer Anziehungspunkt von Nova Gorica sind die rund um die Uhr geöffneten Spielcasinos. Zu ihrem breiten Unterhaltungsangebot zählen Shows mit internationalen Stars, eine vielseitige Gastronomie und lebendiges Nachtleben.

Franziskanerkloster Kostanjevica

Auf einem Hügel im Süden von Nova Gorica wurde im 17. Jh. das Kloster Kostanjevica errichtet, dessen barocke Kirche die Grablege des letzten französischen Königs Karl X. aus der Dynastie der Bourbonen bewahrt. Er war nach seinem Sturz 1830 nach Gorizia geflüchtet, wo er sechs Jahre später der Cholera erlag.

Sveta Gora, der heilige Berg

Der Berg Sveta Gora (682 m), der sich nördlich von Nova Gorica erhebt, ist ein wichtiges religiöses Zentrum für die Slowenen. Auf seinem Gipfel befindet sich die mächtige Basilika Skalnica o Sveta Gora pri Gorici, die als Pilgerstätte von vielen Gläubigen besucht wird. Beeindruckend ist die Aussicht, die bei klarem Wetter bis Venedig reicht, von dem Klosterbau zu Füßen der Kirche.

Highlights & Sehenswertes

Unterkunft Aktivitäten Architektur & Denkmal Veranstaltungen Gastronomie Gesundheit & Wellness Landschaft & Natur Museen & Ausstellungen Service Ladestation Tour Stadtbild & Ortsbild & Ensemble
Tipp der ADAC Redaktion
Landschaft & Natur Wocheinerbahn Nova Gorica
Die Wocheinerbahn, die heute zur slowenischen Staatsbahn gehört, verband als strategische Bahn ab 1904 die Städte Triest, Nova Gorica und Jesenice miteinander. Im Ersten Weltkrieg lief über sie der größte Teil des österreichischen Nachschubs an die Isonzofront. Nach 1945 wurde die Gesamtstrecke der Transalpina unter Jugoslawien, Italien und Österreich aufgeteilt. Touristen bringt der im Sommer auf dem landschaftlich reizvollsten Streckenabschnitt zwischen Jesenice und Nova Gorica verkehrende Museumszug faszinierende Landschaften mit unberührten Tälern, steil abstürzende Bergflüsse, atemberaubende Brücken und architektonische Prachtbauten näher. Der Bohinj-Tunnel unter dem 1498 m hohen Berg Kobla ist mit 6327 m noch heute der längste Eisenbahntunnel Sloweniens und die Solkan-Brücke mit ihren atemberaubenden Steinbögen nahe Nova Gorica gilt als die größte gemauerte Eisenbahn-Bogenbrücke der Welt. 
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Gorizia Gorizia
Die in ihrer tausendjährigen Geschichte ständig umkämpfte Stadt ist zweigeteilt. Nova Gorica im Osten gehört zu Slowenien und dieses heute zur EU. Am Bahnhof Transalpina aus habsburgischer Zeit, an dem heute Vorortzüge halten, sind Reste des Grenzzauns zu sehen. Im italienischen Gorizia spazieren die Besucher durch das mittelalterliche Viertel Borgo Castello hinauf zum Kastell, das eine schöne Aussicht bietet. Den Wahnsinn der österreichisch-italienischen Front im Ersten Weltkrieg dokumentiert das Museo della Grande Guerra. Das Museo della Moda e delle Arti Applicate nebenan erinnert an die Seidenraupenzucht im 18. Jh., die Görz damals zu einem der Modezentren Europas machte.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Museo della Moda e delle Arti Applicate Gorizia
Die Seidenraupenzucht machte Görz (Gorizia) im 18. Jh. zu einem Modezentrum Europas. Edelste Stoffe, Tafte und Damaste, kamen damals aus der Grafschaft des Habsburger Reichs in die feinsten Modehäuser von Wien oder Paris. Eine funktionsfähige Seidenzwirnmaschine erinnert an diese Epoche. Kleidungsstücke, Schmuck, Hüte, Taschen und Spitzen dokumentieren den Wandel des großbürgerlichen Geschmacks bis hinein ins 20. Jh.
Tipp der ADAC Redaktion
Service Tourismusinformation Gorizia Gorizia
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Nova Gorica  
Das slowenische Nova Gorica liegt direkt vis-á-vis zur italienischen Stadt Gorizia und verdankt seine Entstehung der Grenzziehung zwischen Italien und dem ehemaligen Jugoslawien nach dem Zweiten Weltkrieg. Sie entstand ab 1947 als neues Verwaltungszentrum und ist heute wegen der zahlreichen Spielcasinos als slowenisches Las Vegas bekannt. Gemeinsam mit ihrer Zwillingsstadt Gorizia wird Nova Gorica 2025 Kulturhauptstadt Europas sein. Spielcasinos und Entertainment Wichtigster touristischer Anziehungspunkt von Nova Gorica sind die rund um die Uhr geöffneten Spielcasinos. Zu ihrem breiten Unterhaltungsangebot zählen Shows mit internationalen Stars, eine vielseitige Gastronomie und lebendiges Nachtleben. Franziskanerkloster Kostanjevica Auf einem Hügel im Süden von Nova Gorica wurde im 17. Jh. das Kloster Kostanjevica errichtet, dessen barocke Kirche die Grablege des letzten französischen Königs Karl X. aus der Dynastie der Bourbonen bewahrt. Er war nach seinem Sturz 1830 nach Gorizia geflüchtet, wo er sechs Jahre später der Cholera erlag. Sveta Gora, der heilige Berg Der Berg Sveta Gora (682 m), der sich nördlich von Nova Gorica erhebt, ist ein wichtiges religiöses Zentrum für die Slowenen. Auf seinem Gipfel befindet sich die mächtige Basilika Skalnica o Sveta Gora pri Gorici, die als Pilgerstätte von vielen Gläubigen besucht wird. Beeindruckend ist die Aussicht, die bei klarem Wetter bis Venedig reicht, von dem Klosterbau zu Füßen der Kirche.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Šempas  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Kromberk  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Rožna Dolina  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Sveti Lovreno  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Sveta Gora  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Solkan  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Lucinico  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Vrhovlje pri Kojskem  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Obcina Brda  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble San Lorenzo Isontino  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Savogna dIsonzo  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Gonjače  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Kojsko  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Šmartno  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Biljana  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Pristava  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Mestna Obcina Nova Gorica  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Ceglo  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Vipolže  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Kozana  
Nova Gorica entdecken

Beliebte Ziele in Mestna Obcina Nova Gorica

Häufig gestellte Fragen

das Franziskanerkloster Kostanjevica, den heiligen Berg Sveta Gora und den Friedenspark Sabotin