Zum alten ADAC Maps

Hallig Langeneß

Langeneß
Route planen

Mit rund 9 qkm ist die ›Lange Nase‹ die größte aller Halligen und dennoch weit weniger touristisch als Hallig Hooge. Eine Lorenbahn fährt bei Niedrigwasser hinüber. 
Das Kapitän-Tadsen-Museum, ein über 250 Jahre altes im Original erhaltenes Hallighaus in der Ketelswarf, zeigt den Wohnstil einer Familie im 18. Jh. 

Highlights & Sehenswertes

Unterkunft Aktivitäten Architektur & Denkmal Veranstaltungen Gastronomie Gesundheit & Wellness Landschaft & Natur Museen & Ausstellungen Service Ladestation Tour Stadtbild & Ortsbild & Ensemble
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Kapitän-Tadsen-Museum Langeneß
Das Museum zeigt den Wohnstil einer Kapitänsfamilie im 18. Jh. Küche, Stube und weitere Räume des historischen Hallighauses sind mit Originalgegenständen ausgestattet.
Tipp der ADAC Redaktion
Landschaft & Natur Hallig Langeneß Langeneß
Mit rund 9 qkm ist die ›Lange Nase‹ die größte aller Halligen und dennoch weit weniger touristisch als Hallig Hooge. Eine Lorenbahn fährt bei Niedrigwasser hinüber.  Das Kapitän-Tadsen-Museum, ein über 250 Jahre altes im Original erhaltenes Hallighaus in der Ketelswarf, zeigt den Wohnstil einer Familie im 18. Jh. 
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Friesenstube Langeneß
Im 19. Jahrhundert wurde das Haus auf der Honkenswarft im traditionellen Friesenstil errichtet, heute befinden sich darin Ferienwohnungen sowie ein kleines Privatmuseum: Die Friesenstube ist komplett mit historischen Gegenständen und antiker Dekoration aus Familienbesitz ausgestattet, die Exponate sind bis zu 300 Jahre alt. Zu sehen sind Delfter Wandfliesen, ein Alkoven, eine Tracht, Standuhren und vieles mehr.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Gertsen-Haus Langeneß
Im Gertsen-Haus widmet sich eine Ausstellung dem ersten und einzigen Fünfmast-Segelschiff »Preußen«, das 1902 vom Stapel lief und dessen Kapitän Boye Richard Petersen auf der Hallig geboren wurde. Auch das Seefahrerhaus selbst ist eine Sehenswürdigkeit, es stammt aus dem Jahr 1725.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Museum Kunst der Westküste Alkersum/Föhr
Das renommierte Museum zeigt Gemälde und Grafiken zum Thema Nordsee von Künstlern aus Deutschland und den Anrainerstaaten Niederlande, Dänemark und Norwegen. Vertreten sind nordfriesische Künstler und namhafte Meister wie Emil Nolde, Max Liebermann und Gerhard Richter, Edvard Munch und Christian Krohg.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Dr. Carl Häberlin Friesen-Museum Wyk/Föhr
Das Heimatmuseum informiert über Föhrs Vergangenheit als Walfängerinsel, die Gäste sehen historische Navigationsinstrumente, Schiffsmodelle und Geräte für den Walfang. Weitere Bereiche des Museums sind z.B. den friesischen Trachten gewidmet oder auch der Nordsee-Salzgewinnung. Am Eingangstor erheben sich zwei riesige Walkieferknochen.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Erlebniszentrum Mensch und Watt Hallig Hooge
Das Erlebniszentrum des Vereins Schutzstation Wattenmeer macht seine Besucher vertraut mit der Natur der Biosphäre Halligen und dem Leben der Menschen im und am Wattenmeer. In den Ausstellungsräumen gibt es auch ein Gezeitenaquarium und eine ›Wattwerkstatt‹.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal St. Johannis Nieblum/Föhr
Im Zentrum von Nieblum befindet sich eine der drei mittelalterlichen Inselkirchen (12. Jh.). Das Kircheninnere birgt einen romanischen Taufstein (ebenfalls aus dem 12. Jh.) mit Drachenkampfdarstellungen und eine Kanzel mit einer ausdrucksstarken Schnitzerei aus dem Jahr 1618, die das Jüngste Gericht darstellt. Im nördlichen Querschiff und vor allem auf dem Kirchhof stehen zahlreiche alte Grabsteine mit kunstvollen Segelschiffreliefs. Zu den ausführlichen Grabinschriften ist in der Kirche eine erläuternde Broschüre erhältlich.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Königspesel Hallig Hooge
Der Königspesel auf der Hanswarft ist eine prachtvoll ausgestattete Stube aus dem 18. Jh., ihren Namen verdankt sie einem Besuch des dänischen Königs im Jahr 1825. Das kleine Wohnmuseum gibt Einblick in die Kultur der Seefahrerfamilien.
Tipp der ADAC Redaktion
Aktivitäten AquaFöhr Wyk/Föhr
Im Bade-, Gesundheits-, Thalasso- und Wellnesscenter AquaFöhr rauschen künstliche Wellen aus echtem Meerwasser, es gibt eine Riesenrutsche, eine Sauna-Landschaft, medizinische Anwendungen und Wellness-Behandlungen. Ein Fitnesscenter und ein Kosmetikstudio ergänzen das Angebot.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal St. Nicolai Wyk/Föhr
Die Backsteinkirche, deren Ursprünge auf das 13. Jh. zurückgehen, befindet sich im Ortsteil Boldixum. Sehenswert ist vor allem der Friedhof, der sie umgibt: Dort stehen viele kunstvoll bearbeitete Sandstein-Grabplatten aus dem 16. bis 19. Jh., deren Inschriften ganze Lebensgeschichten erzählen. Die Texte sind allerdings oft auf Latein oder Alt-Friesisch verfasst.
Tipp der ADAC Redaktion
Veranstaltungen Ringelganstage Langeneß
Jährlich im April/Mai feiern Langeneß und die anderen Halligen eine Woche lang ›Ringelganstage‹. In dieser Zeit unterbrechen zigtausende Gänse den Flug in ihre sibirischen Brutgebiete, auf den Halligen rasten sie und stärken sich mit dem saftigen Grün der Salzwiesen. Auf dem Programm stehen geführte Gänse-Beobachtungstouren, Vorträge, Theaterabende, Konzerte, Kinderrallyes und mehr.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Hallig Hooge Hallig Hooge
Etwa 100 Menschen leben auf den zehn Warften, künstlich aufgeworfenen Erdhügeln, der Mini-Insel. Rund 90.000 Tagesgäste besuchen sie im Jahr. Hallig Hooge, die zweitgrößte der zehn Halligen im schleswig-holsteinischen Wattenmeer, ist die mit Abstand meistfrequentierte Hallig. Wer ihr Flair spüren möchte, sollte also besser einmal übernachten. Die tiefe Stille und die Sonnenauf- und -untergänge über dem Wattenmeer sind das beste Mittel gegen Stress. Unterkunft bieten Pensionen, Privatzimmer und Ferienwohnungen.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Wyk Wyk/Föhr
Die Hafenstadt Wyk ist einerseits das älteste Seebad an der schleswig-holsteinischen Westküste (gegründet 1819), andererseits der jüngste Ort der Insel. Von 1842 bis 1847 wählte Dänenkönig Christian VIII. Wyk zur Sommerresidenz. Heute handelt es sich um ein keineswegs königlich-glamouröses, sondern familiär-trubeliges Touristenzentrum mit Uferpromenade, vielen Geschäften und Gaststätten.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Hallig Oland Hallig Oland
Nur etwa 20 Menschen leben hier auf einer einzigen Warft zusammen. Es gibt eine Kirche, ein Gasthaus, ein Gemeindehaus mit Bücherei, einen Leuchtturm und 45 Gästebetten. Gäste werden von ihren Vermietern mit kleinen Motorloren ab Dagebüll über einen 5 km langen Schienendamm auf die Hallig gebracht.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Nieblum Nieblum/Föhr
Als schönste Ortschaft der Insel gilt Nieblum. Auffälligstes Gebäude ist neben den reetgedeckten Kapitänshäusern die Kirche St. Johannis. Das ›Friesendom‹ genannte Gotteshaus wurde im 13. Jh. gebaut und ist das älteste der Insel.
Tipp der ADAC Redaktion
Service Tourismusinformation Wyk Wyk/Föhr
Tipp der ADAC Redaktion
Service Tourismusinformation Nieblum Nieblum/Föhr
Tipp der ADAC Redaktion
Service Tourismusinformation Hallig Hooge Hallig Hooge
Tipp der ADAC Redaktion
Service Tourismusinformation Hallig Langeneß Langeneß
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Halligen  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Oevenum  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Parlament  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Christianswarf  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Ketelswarft  
Hallig Langeneß entdecken

Beliebte Ziele in Schleswig-Holstein