Zum alten ADAC Maps

Pisa

Pisa
Route planen

Die Besucher wollen Wunder und bekommen sie. Auf der Piazza dei Miracoli sind der Dom, der Schiefe Turm und das Baptisterium wie auf einem surrealistischen Gemälde arrangiert.
Die Universitätsstadt blickt auf eine jahrtausendealte Geschichte zurück, schließlich haben die Etrusker sie gegründet. Doch deswegen fährt kaum einer nach Pisa. Die meisten kommen, um den Schiefen Turm zu sehen, von dem aus Galileo Galilei, der berühmteste Sohn der Stadt, die Gesetze der Schwerkraft studiert haben soll. Doch die Altstadt Pisas bietet mehr als die wundervollen Monumente auf der Piazza dei Miracoli: Enge Gassen treffen auf prachtvolle Plätze mit gelben, roten und ockerfarbenen Häuserfassaden, erhabene Gebäude auf studentische Cafés.

Highlights & Sehenswertes

Unterkunft Aktivitäten Architektur & Denkmal Veranstaltungen Gastronomie Gesundheit & Wellness Landschaft & Natur Museen & Ausstellungen Service Ladestation Tour Stadtbild & Ortsbild & Ensemble
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Battistero Pisa
Das durch Blendarkaden gegliederte runde Battistero ist die größte Taufkirche der Welt. Die auf sieben Säulen ruhende Kanzel im Inneren schuf Nicola Pisano, der Vater von Giovanni. Die Reliefplatten stellen Szenen aus dem Leben Christi dar.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Schiefer Turm Pisa
Der Torre pendente, eines der meistbesuchten Bauwerke der Welt, war schon immer schief. Er war als Campanile, als Kirchturm, des benachbarten Doms geplant und neigte sich bereits während seiner Bauzeit ab 1173, denn er wurde auf dem Schwemmland des Arno errichtet, und der Untergrund gab nach. In den 1990er-Jahren war der Schiefe Turm von Pisa gesperrt, wurde aber mit Stahlkabeln und einer Betonhülle um den Sockel und fast 700 t schweren Bleibarren als Gegengewicht gesichert. Seit 2001 ist er wieder zugänglich. Die Neigung lässt die Säulengalerien, welche übrigens die Loggien der Domfassade zitieren, wie eine Spirale erscheinen. Wer den Turm besichtigen möchte, sollte sein Ticket im Internet vorbestellen. Für Dom, Baptisterium und die Museen ist keine Vorbestellung nötig.
Tipp der ADAC Redaktion
Landschaft & Natur Orto Botanico di Pisa Pisa
Wenige Schritte südlich der Piazza dei Miracoli lockt das Blütenmeer des Botanischen Gartens, den Cosimo I. de Medici 1543 anlegen ließ, jedoch an anderer Stelle. Seinen endgültigen Platz fand der Orto Botanico 1595. Die Pisaner nutzen die grüne Oase mit mehreren Gewächshäusern und ausgedehnten Außenbereichen gerne zu Spaziergängen.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Santa Maria della Spina Pisa
Die kleine gotische Kirche direkt am Arnoufer wurde 1871 Stein für Stein abgetragen und an höherer Stelle hochwassersicher wieder aufgebaut. Ihre Fassade verbindet lokale Bauweisen mit gotischen Elementen, z.B. dem Abschluss durch Baldachine und Ziergiebel.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Camposanto Monumentale Pisa
Der Friedhof Camposanto Monumentale an der nördlichen Seite der Piazza dei Miracoli bildet zusammen mit Dom, Baptisterium und Schiefem Turm das einzigartige architektonische Ensemble von Pisa. Der gotische Hallenhof mit kreuzgangähnlichen Galerien, Skulpturen und Fresken des 14./15. Jh. beherbergt auch antike und mittelalterliche Sarkophage. Die Fußböden der Bogengalerien bestehen aus alten Grabsteinen. Zu den bedeutendsten Wandmalereien des Camposanto zählt der Freskenzyklus des Florentiner Malers Buonamico Buffalmacco mit Darstellungen vom ›Triumph des Todes‹ und ›Jüngstes Gericht‹ (1336-41).
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Palazzo dei Cavalieri Pisa
Weltliches Zentrum Pisas war schon im Mittelalter die Piazza dei Cavalieri. Den gleichnamigen Palazzo mit reich dekorierten Fassade errichtete Giorgio Vasari 1562–64 als Sitz des Ritterordens des hl. Stephan, seit 1846 dient er als Schule.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Museo Nazionale di San Matteo Pisa
Das Nationalmuseum im einstigen Benediktinerkloster San Matteo zeigt Meisterwerke des 12.–15. Jh. Als Glanzlichter der Sammlung gelten die Skulpturen von Giovanni, Andrea und Nino Pisano aus der Spina und anderen Kirchen sowie das goldgrundige Altarbild ›Polittico di Santa Caterina d’Alessandria‹, das Simone Martini 1319–20 malte. 
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Duomo Santa Maria Assunta Pisa
Der Duomo Santa Maria Assunta ist von gewaltigen Ausmaßen, seine Fassade besticht durch vier Loggiengeschosse. Bedeutendstes Kunstwerk im Kircheninneren ist die von Giovanni Pisano geschaffene Kanzel (1302–11), die reich mit Reliefs und Statuen geschmückt ist. Frauenfiguren stellen die drei theologischen Tugenden Glaube, Liebe und Hoffnung dar.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Certosa di Pisa Calci
12 km östlich der Stadt, am Fuße des Monte Pisano, erhebt sich das Kartäuserkloster Certosa di Pisa. Das größte Kloster der Toskana wurde 1366 gegründet und im 17./18. Jh. vergrößert und barockisiert. Das Bauensemble verfügt über einen schönen Klosterhof, Kreuzgänge, Brunnen sowie Gärten und liegt inmitten einer wunderschönen Umgebung. Der Klosterkomplex beherbergt heute zwei Museen, das Museo Nazionale della Certosa Monumentale über die Geschichte des Kartäuserordens und die Certosa di Pisa sowie das Naturkundemuseum Museo di Storia Naturale dellUniversità di Pisa. 
Tipp der ADAC Redaktion
Landschaft & Natur Parco Naturale di Migliarino, San Rossore, Massaciuccoli Cascine Vecchie
Der Küstenpark erstreckt sich auf ca. 23.000 ha Land südlich von Viareggio. Von mehreren Besucherzentren aus lassen sich Wälder, Dünen, Sumpfgebiete, Teiche und Auen entdecken. Im Park leben Dachse, Wildschweine, Hirsche, Füchse, Stachelschweine und in den Sumpfgebieten um den Lago di Massaciuccoli mehr als 200 Vogelarten, darunter Reiher, Säbelschnäbler und Rohrweihen. Ein Ausgangspunkt ist 4 km westlich von Pisa der Gutshof Tenuta di San Rossore. Von hier aus kann man den Park per Pferd, Kutsche oder Fahrrad erkunden. Die geführten Touren bringen die Besucher bis an den wildromantischen Küstenstreifen.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Piazza dei Miracoli Pisa
Auf der Piazza dei Miracoli, dem Platz der Wunder, steht das Ensemble aus Schiefem Turm, Baptisterium und Dom scheinbar zufällig mitten auf der grünen Wiese. Ein Wunder, dass die Stadt nie näherkam, sondern respektierte, dass die zauberhafte Komposition aus weißem Marmor Raum um sich braucht. Nach Norden begrenzt der Camposanto, der Friedhof, das Ensemble. Die Piazza dei Miracoli gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Pisa Pisa
Die Besucher wollen Wunder und bekommen sie. Auf der Piazza dei Miracoli sind der Dom, der Schiefe Turm und das Baptisterium wie auf einem surrealistischen Gemälde arrangiert. Die Universitätsstadt blickt auf eine jahrtausendealte Geschichte zurück, schließlich haben die Etrusker sie gegründet. Doch deswegen fährt kaum einer nach Pisa. Die meisten kommen, um den Schiefen Turm zu sehen, von dem aus Galileo Galilei, der berühmteste Sohn der Stadt, die Gesetze der Schwerkraft studiert haben soll. Doch die Altstadt Pisas bietet mehr als die wundervollen Monumente auf der Piazza dei Miracoli: Enge Gassen treffen auf prachtvolle Plätze mit gelben, roten und ockerfarbenen Häuserfassaden, erhabene Gebäude auf studentische Cafés.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Borgo Stretto Pisa
Wer ein wenig bummeln möchte, findet in dem von Laubengängen gesäumten Borgo Stretto die schönste Flaniermeile der Altstadt. Auf der anderen Seite des Arno wird auf dem Corso Italia weiterflaniert.
Tipp der ADAC Redaktion
Service Tourismusinformation Pisa Pisa
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Santa Maria del Giudice  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble San Giuliano Terme  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble San Piero a Grado  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Pontasserchio  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Barbaricina  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble san cerbone  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Gabella  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Castagnolo  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Airport Pisa  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Calci  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Navacchio  
Pisa entdecken

Beliebte Ziele in Toskana