ADAC Logo
Maps
Route planen

Ungarn

Route planen
6

Ungarn ist reich an historisch und kulturell interessanten Städten und Orten. Als Reiseziel ist die ungarische Hauptstadt Budapest an der Donau besonders gefragt. Für Urlauber gibt es darüber hinaus die vielfältige Natur der Pannonischen Tiefebene zu entdecken. Neben Badeferien am Plattensee (Balaton) locken Kuren in einem der Thermalbäder mit ihren wohltuenden Heilquellen. Auch Reisen in den Nordosten mit seinen Weinbergen und Obstgärten sowie die endlosen Weiten der Puszta, der Steppenlandschaft im Südosten Ungarns, gehören zu den schönsten Reisezielen des Landes. Und bei einem Gläschen Tokajer oder einer Melange in einem der majestätischen Kaffeehäuser geraten Urlauber schnell ins Schwärmen.

Badeferien in Ungarn

Nicht weit von der Grenze Ungarns zu Österreich erstreckt sich der Balaton oder Plattensee, der größte ungarische See und größte Steppensee Europas. Dank seiner geringen Wassertiefe erreicht er schnell angenehm warme Badetemperaturen. Wer nicht schwimmen mag, kann die riesige Wasserfläche beim Paddeln, Surfen oder SUP erkunden. Überhaupt ist die Region von der Sonne verwöhnt, an den sanften Hängen gedeiht Wein. Urlauber finden in den Ferienorten am Ufer sowohl exzellente Hotels als auch gepflegte Campingplätze, hervorragende Restaurants und urige Weinstuben. Und mit den gast- und kontaktfreundlichen Ungarn kommt man schnell ins Gespräch.

Ungarns Hauptstadt Budapest

Budapest, die Hauptstadt Ungarns und Doppelstadt an der Donau, ist eines der Topreiseziele in Europa für Städteurlauber. Vielbewundert sind die imposanten Sehenswürdigkeiten auf dem Budaer Burgberg, die Fischerbastei, die Matthiaskirche und der Burgpalast, einst Sitz der ungarischen Könige. Das Burgviertel und das Donauufer mit dem monumentalen ungarischen Parlamentsgebäude gehören zum UNESCO-Welterbe. Eine weitere Attraktion ist die Kettenbrücke über die Donau. Auf der anderen Seite liegt Pest, wo die meisten Thermalquellen sprudeln. Sie speisen auch das wohl schönste Budapester Bad, das Gellértbad. Nicht fehlen dürfen Besuche in den eleganten und prunkvollen Kaffeehäusern, die an die österreichisch-ungarische Doppelmonarchie erinnern –, und natürlich Einkaufsbummel.

Rundreise durch Ungarn

Die ganze Schönheit Ungarns erleben Urlauber am besten bei einer Rundreise mit dem Auto. So lassen sich Naturerlebnisse und Stadterkundungen ideal verbinden. Außer der Hauptstadt Budapest, der alten Festungs- und Bischofsstadt Györ und der Wein- und Badestadt Eger am Bükk lohnt sich ein Besuch in der kulturell vielfältigen Universitätsstadt Pécs in Südungarn. Nicht nur für Naturfreunde interessant ist die baumlose Grassteppe der Puszta, der westlichste Teil des eurasischen Steppengürtels, der als Nationalpark Hortobágy geschützt ist. Hier sieht man markante Ziehbrunnen, langhörnige Steppenrinder und Schafherden. Ausklingen lassen kann man die Rundreise mit ein paar Urlaubstagen am Plattensee.

Highlights & Sehenswertes

Unterkunft Aktivitäten Architektur & Denkmal Veranstaltungen Gastronomie Gesundheit & Wellness Landschaft & Natur Museen & Ausstellungen Service ADAC vor Ort Ladestation Tour Stadtbild & Ortsbild & Ensemble
Ungarn entdecken

Wissenswertes

Weinanbau hat in Ungarn eine jahrhundertelange Tradition, schon die Römer kultivierten hier die ersten Weinreben. Edle Trauben gedeihen auf den sonnenverwöhnten Basalthängen am Plattensee ebenso wie um die Stadt Eger am Bükk, dem teilweise als Nationalpark geschützten Mittelgebirge in Nordungarn. Bekannter als der Rotwein Erlauer Stierblut aus Eger ist der weiße Tokajer, vor allem als Süßwein, aus dem Anbaugebiet bei Tokaj im Nordosten des Landes.

Beliebte Ziele in Ungarn

Beliebte Regionen in Ungarn

Häufig gestellte Fragen

Für einen Badeurlaub am Balaton sind die heißen, trockenen Sommer in Ungarn perfekt, ansonsten aber sind für Rundreisen durchs Land und Städtetrips die angenehm warmen Herbstmonate, etwa zur Zeit der Weinernte, zu empfehlen. Die Winter sind feucht und kalt. Die Thermalbäder in den Kurorten sind zu jeder Jahreszeit beliebte Urlaubsziele.