Zum alten ADAC Maps

Zittau

Zittau
Route planen

Die hübsche Altstadt von Zittau gruppiert sich um den weiten Marktplatz mit Rathaus im Neorenaissancestil und mit Marsbrunnen. Bedeutendste Sehenswürdigkeiten von Zittau sind die zwei Fastentücher. Das mit 15 qm kleine Fastentuch von 1573 bewahrt das Kulturhistorische Museum Franziskanerkloster, das große Fastentuch (56 qm) von 1472 wird im Museum Kirche zum Heiligen Kreuz gezeigt. Im Mittelalter grenzte man während der Fastenzeit Altar und Priester vom Volk mit großen bemalten Tüchern ab. Diese symbolische Trennung von Gott sollte neben dem Fasten den seelischen Verzicht bewirken.

Highlights & Sehenswertes

Unterkunft Aktivitäten Architektur & Denkmal Veranstaltungen Gastronomie Gesundheit & Wellness Landschaft & Natur Museen & Ausstellungen Service Ladestation Tour Stadtbild & Ortsbild & Ensemble
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Rathaus Zittau
Das Rathaus von 1845 basiert auf Plänen Karl Friedrich Schinkels. Die Architektur orientiert sich an italienischen Vorbildern der Renaissance, der schlanke Turm stammt vom 1751 zerstörten Vorgängerbau. Schön sind die Glasmalereien im Innenhof und der prächtig geschmückte Bürgersaal mit Kasettendecke von 1891.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Johanniskirche Zittau
Die Johanniskirche mit ihren hohen Bögen und der eleganten Kassettendecke (1834-37) wurde von Karl Friedrich Schinkel geplant. Heute hat die Kirche wieder einen Türmer, der zur Freude der Einwohner und Besucher nahezu täglich um 11.50 Uhr vom Aussichtsturm in alle vier Himmelsrichtungen Werke aus der Kirchenmusik spielt. Beim Turmaufstieg kann auch die zweistöckige Türmerwohnung besichtigt werden. Nach 266 Stufen und 60 m Aufstieg reicht der Blick von der Aussichtsplattform weit über die Stadt Zittau in das Oberlausitzer Bergland, das Isergebirge und Riesengebirge. Dass der Turm eine Neigung von 104 cm hat, sollte niemanden erschrecken. Seit 1832 ist er zum Stillstand gekommen.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Blumenuhr Zittau
Ein hübsches Wahrzeichen der Stadt ist die große Blumenuhr von 1907 mit Meissener Porzellanglockenspiel im Garten der Fleischerbastei, der alten Stadtbastion. Dreimal im Jahr wird sie jahreszeitabhängig bepflanzt, es sind etwa 5000 Blüten. Das Glockenspiel spielt zu jeder vollen Stunde eine andere Melodie.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Marsbrunnen Zittau
Der Marsbrunnen von 1585 besteht aus einer achteckigen Schale und einer Kandelabersäule mit korrinthischem Kapitell. Unten sprudelt Wasser aus Löwenmasken. Weiter oben halten vier Putten Früchte, Geldbeutel, Korn und Weberschiffchen, Hinweise auf den Reichtum der Stadt. Auf der Säule steht der Kriegsgott Mars, mit Helm, Harnisch und Hellebarde. Sein Wappenschild mit Doppeladler ist Insignium der römisch-deutschen Kaiser.
Tipp der ADAC Redaktion
Aktivitäten Zittauer Bimmelbahn Zittau
Zwischen Zittau, Olbersdorf und den Kurorten Oybin und Jonsdorf verkehrt mehrmals täglich die hundertjährige, dampfende und bimmelnde Schmalspurbahn. Von Endhaltestelle zu Endhaltestelle braucht sie eine dreiviertel Stunde. Am Bahnhof Bertsdorf erlebt man einen Bahnhofsbetrieb wie anno dazumal, mit schnaufenden Dampfrössern, Rangierfahrten und Wasserauftanken.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Museum Kirche zum Heiligen Kreuz Zittau
Das 56 qm große Fastentuch, das 90 Szenen aus dem Alten und Neuen Testament zeigt, ist eine sakrale Kostbarkeit. 1472 erschaffen, zählt es mit 6,80 m Breite und 8,20 m Höhe zu den ältesten und größten weltweit. Ausgestellt ist es in der Kirche zum Heiligen Kreuz, einer filigranen Einstützenhalle aus der Zeit um 1400 – geschützt von der größten Museumsvitrine der Welt.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Kulturhistorisches Museum Franziskanerkloster Zittau
Das Highlight der Ausstellung im Franziskanerkloster ist das Kleine Zittauer Fastentuch, das einzige Fastentuch des Arma-Christi-Typs in Deutschland mit Darstellungen aus dem Alten und Neuen Testament. Das 1573 von einer evangelischen Gemeinde in Auftrag gegebene Werk zeigt eindrucksvoll auf 15 qm Fläche eine monumentale Kreuzigungsszene, umrahmt von mehr als 30 Symbolen der Leidensgeschichte. Das Museum beherbergt des weiteren eine umfangreiche Schausammlung Zittauer Kulturgeschichte, eine Rüstkammer, eine barocke Wunderkammer, einen malerischen Klosterhof mit Grufthäusern und in der sanierten Klosterkirche den Epitaphienschatz, eine einzigartige Sammlung an imposanten Gedächtnistafeln.
Tipp der ADAC Redaktion
Gesundheit & Wellness Trixi Ferienpark Zittauer Gebirge Großschönau
Der Trixi Ferienpark Zittauer Gebirge ist ein Familienparadies mit Freizeit- und Waldstrandbad, Wellness- und Spaßprogramm. Wer länger relaxen will, wohnt in Ferienwohnungen oder auf dem Campingplatz. Dabei wird Badevergnügen bei jedem Wetter durch das tropische Freizeitbad und die Saunalandschaft in finnischer Atmosphäre geboten. Im orientalischen Wellness-Tempel werden Körper, Geist und Seele mit Massagen, Ganzkörperkosmetikanwendungen und außergewöhnlichen Reinigungszeremonien zu neuem Leben erweckt.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Burg- und Klosterruine Oybin Kurort Oybin
Auf dem Berg Oybin steht die malerische Ruine eines Cölestinerklosters aus der zweiten Hälfte des 13. Jh. Das Kloster wurde 1546, im Todesjahr Martin Luthers, aufgelöst und einige Epochen danach vor allem als stimmungsvolles Gemäldemotiv der deutschen Romantiker bekannt, unter ihnen Caspar David Friedrich. In den Sommermonaten finden hier Veranstaltungen statt wie Theater, Konzerte, Abendführungen und historische Mönchszüge. Das Kloster Oybin verfügt auch über eine ›Camera Obscura‹. Die lichtstärkste Anlage Europas wird vorgeführt und erläutert.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Zittau Zittau
Die hübsche Altstadt von Zittau gruppiert sich um den weiten Marktplatz mit Rathaus im Neorenaissancestil und mit Marsbrunnen. Bedeutendste Sehenswürdigkeiten von Zittau sind die zwei Fastentücher. Das mit 15 qm kleine Fastentuch von 1573 bewahrt das Kulturhistorische Museum Franziskanerkloster, das große Fastentuch (56 qm) von 1472 wird im Museum Kirche zum Heiligen Kreuz gezeigt. Im Mittelalter grenzte man während der Fastenzeit Altar und Priester vom Volk mit großen bemalten Tüchern ab. Diese symbolische Trennung von Gott sollte neben dem Fasten den seelischen Verzicht bewirken.
Tipp der ADAC Redaktion
Service Tourismusinformation Zittau Zittau
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Kurort Jonsdorf  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Niederoderwitz  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Oybin  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Chotyně  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Olbersdorf  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Hirschfelde  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Hrádek nad Nisou  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Lehndörfel  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Bertsdorf-Hörnitz  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Eckartsberg  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Hainewalde  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Dolní Sedlo  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Horní Sedlo  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Hörnitz  
Zittau entdecken

Beliebte Ziele in Sachsen