Zum alten ADAC Maps

Annaberg-Buchholz

Annaberg-Buchholz
Route planen

Das Stadtbild dominiert die spätgotische St. Annenkirche mit ihrem 78 m hohen Turm. Im Inneren überrascht die Hallenkirche mit filigranen Gewölben und Emporen. Die 1496 gegründete Neustadt wurde nach der Kirche später St. Annaberg genannt.
Gegenüber befindet sich das Erzgebirgsmuseum mit Silberbergwerk. Das Erzgebirge ist seit 2019 UNESCO Welterbe. Das Adam-Ries-Museum erinnert an jenen Rechenmeister, den Schüler unter dem Namen Adam Riese kennen.

Highlights & Sehenswertes

Unterkunft Aktivitäten Architektur & Denkmal Veranstaltungen Gastronomie Gesundheit & Wellness Landschaft & Natur Museen & Ausstellungen Service Ladestation Tour Stadtbild & Ortsbild & Ensemble
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen St. Annenkirche Annaberg-Buchholz
Hoch über der Stadt steht die spätgotische St. Annenkirche. Mit ihren filigranen Schleifenstern- und Schlingrippengewölben ist sie das Prunkstück von Annaberg-Buchholz. Der Altar der Bergknappschaft zeigt interessante Darstellungen des mittelalterlichen Silberbergbaus auf seiner Rückseite. Zu den weiteren Details der Kirche gehört die bildhauerisch reich verzierte ›Schöne Tür‹ von 1512. Schon die Stadtväter waren vom entstehenden Kirchenbau beeindruckt und nannten ihre 1496 gegründete Neustadt ab 1501 nach der Kirche St. Annaberg.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Manufaktur der Träume Annaberg-Buchholz
In der Manufaktur der Träume, dem Erlebnismuseum werden auf drei Etagen historisches Spielzeug, Exponate zum Bergbau sowie Objekte der erzgebirgischen Weihnachtskultur inklusive Ton- und Geräuschkulisse präsentiert. Wechselausstellungen erweitern das Programm. Von der Dachterrasse genießt man schöne Ausblicke über Annaberg.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Adam-Ries-Museum Annaberg-Buchholz
Adam Ries, den man fälschlich meist Adam Riese nennt, eröffnete 1525 eine Rechenschule am Ort. Im Wohnhaus des ›Rechenmeisters der Deutschen‹ und Bergbeamten befindet sich das Museum mit Ausstellungen über sein Leben und Werk, alte sächsische Maße und Gewichte, alte mechanische Rechenmaschinen und über das Rechnen auf den Linien wie zu Ries Zeit.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Erzgebirgsmuseum mit Silberbergwerk Im Gößner Annaberg-Buchholz
Das Erzgebirgsmuseum widmet sich dem Bergbau, der sakralen Kunst im Spätmittelalter, dem alten Handwerk der Zinngießer, Töpfer und Posamentierer und zeigt Klöppelspitzen, Schnitzereien und historische Waffen. Auch die Darstellung bürgerlicher und bäuerlicher Lebenskultur findet Beachtung. Vom Hof des Museums gelangt man zum Besucherbergwerk.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Frohnauer Hammer Annaberg-Buchholz / OT. Frohnau
Bereits 1908 wurde der Frohnauer Hammer zu Sachsens erstem technischen Denkmal erklärt. Der Museumsrundgang führt in das über 300 Jahre alte Hammerwerk, die Volkskunstgalerie und in das Herrenhaus mit den historischen Wohnräumen der Hammermeister aus dem 19. Jh. Die drei Hämmer des ›Frohnauer Hammers‹ werden seit dem 17. Jh. zum Eisenhämmern benutzt. Sie werde in Funktion vorgeführt.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Wolkenstein Wolkenstein
Wenige Kilometer westlich von Marienberg erhebt sich romantisch über dem Zschopautal Wolkenstein mit seiner Burg aus dem 13. Jh., die um 1550 zum Renaissanceschloss erweitert wurde. Das Museum vermittelt Einblicke die Geschichte des Bauwerkes und der Stadt. Die ehemalige Folterkammer dient als Raum für eine Ausstellung zur Gerichtsbarkeit im Mittelalter und zeigt originale Sachzeugen dieses schaurigen Kapitels der Vergangenheit. Nur mit Führung ist der so genannte Fürstensaal zugänglich, der die Zeit veranschaulicht, als Wolkenstein Sommerresidenz und Herrschaftsmittelpunkt der Wettiner war.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Schloss Schlettau Schlettau
Schloss Schlettau in der gleichnamigen Stadt ist ein touristischer Anziehungspunkt im oberen Erzgebirge. Das Schloss geht vermutlich auf eine Burg aus dem 13. Jh. zurück und wurde ab dem 14. Jh. immer wieder erweitert und umgebaut und ab Ende des 19. Jh. industriell genutzt. Die Räume des Schlosses können besichtigt werden, zusätzlich die Sammlung Erzgebirgsche Landschaftskunst und eine Posamentenwerkstattt (Herstellung von Bändern, Borten, Quasten etc.). Im urigen Weinkeller, der mit Eichenholzmöbeln nach Ritterart ausgestattet ist, lässt sich stimmungsvoll tafeln. Beim »Ritteressen«, beim »Spuk im Schloss« oder beim »Mönchsgelage« werden neben den nach alten Rezepten angerichteten Speisen auch kleine Szenen aus der Geschichte des Schlosses dargeboten.
Tipp der ADAC Redaktion
Landschaft & Natur Erzgebirge Annaberg-Buchholz
Seit 2019 ist die Montanregion Erzgebirge UNESCO-Welterbe. Seine reichen Bodenschätze, vor allem Silber, machten das Erzgebirge zum wichtigsten Bergbaugebiet Deutschlands. Aber auch seine Holzschnitzkunst ist bekannt - Nussknacker, Räuchermännchen, Spielzeug und Weihnachtspyramiden verbindet man mit dieser Gegend. Die Höhenzüge, hübschen Bergstädte und die sehr guten Wintersportmöglichkeiten ziehen heute Tausende Besucher an. Beliebte Strecken für Skiwanderer sind die Kammloipe Vogtland/Erzgebirge und die Skimagistrale Krusne Hory, die größtenteils durch die Tschechische Republik führt (Ausweis nicht vergessen!).
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Annaberg-Buchholz Annaberg-Buchholz
Das Stadtbild dominiert die spätgotische St. Annenkirche mit ihrem 78 m hohen Turm. Im Inneren überrascht die Hallenkirche mit filigranen Gewölben und Emporen. Die 1496 gegründete Neustadt wurde nach der Kirche später St. Annaberg genannt. Gegenüber befindet sich das Erzgebirgsmuseum mit Silberbergwerk. Das Erzgebirge ist seit 2019 UNESCO Welterbe. Das Adam-Ries-Museum erinnert an jenen Rechenmeister, den Schüler unter dem Namen Adam Riese kennen.
Tipp der ADAC Redaktion
Tour Silberstraße Annaberg-Buchholz
Sachsens erste Ferienstraße von Zwickau über Schneeberg, Annaberg-Buchholz, Wolkenstein und Freiberg nach Dresden führt zu 70 Prozent durch das Erzgebirge. Es ist eine Reise zum Ursprung des Reichtums von Sachsen, von dem August der Starke profitierte. Vor allem Zeugnisse der Bergbaugeschichte und der mittelalterlichen Baukunst sind auf dieser Ferienstraße zu besichtigen.
Tipp der ADAC Redaktion
Service Tourismusinformation Annaberg-Buchholz Annaberg-Buchholz
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Annaberger Land  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Finsterau  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Thermalbad Wiesenbad  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Neuheiligen Kreuz  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Siebenhöfen  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Cunersdorf  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Königswalde  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Cranzahl  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Silberwäsche  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Sehma  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Großrückerswalde  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Crottendorf  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Oberau  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Obererzgebirge  
Annaberg-Buchholz entdecken

Beliebte Ziele in Sachsen