Zum alten ADAC Maps

Egloffstein

Egloffstein
Route planen

Ein Bilderbuchdorf am Berg, das als perfektes architektonisches Ensemble aus der Ferne vielleicht etwas mehr verspricht, als dann im Detail gehalten werden kann. Dennoch sind die terrassenförmig gestaffelten Fachwerkhäuser am Hang mit der ganz oben thronenden Burg einen Abstecher wert - erst recht zu Ostern wenn im benachbarten Ortsteil Bieberbach Frankens größter Osterbrunnen geschmückt wird.

Highlights & Sehenswertes

Unterkunft Aktivitäten Architektur & Denkmal Veranstaltungen Gastronomie Gesundheit & Wellness Landschaft & Natur Museen & Ausstellungen Service Ladestation Tour Stadtbild & Ortsbild & Ensemble
Tipp der ADAC Redaktion
Aktivitäten Wildpark Hundshaupten Egloffstein
Haupttierart des Wildparks ist das Wild, dem es seinen Namen verdankt, das Rot- und Damwild. Daneben gibt es Wildtierarten wie Wildschweine, Mufflons, Steinböcke und Gämsen. Größte und imposanteste Tierart des Wildparks aber ist das Wisent. Entlang des sogenannten kleinen Rundweges liegen die kleineren Gehege der Füchse, Waschbären, Steinmarder und Wildkatzen, ebenso die Volieren der Waldkäuze und Uhus. Auch Haustierrassen wie Ponys, Esel, Ziegen, Stallhasen und Schafe haben in dem weitläufigen Areal des Parks ein Zuhause gefunden.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Osterbrunnen Egloffstein
Den weltgrößten Osterbrunnen beansprucht Bieberbach für sich, ein Ortsteil von Egloffstein in Franken.Geschmückt mit über 11.000 handbemalten Eiern schaffte er es bereits zweimal in das Guinnessbuch der Rekorde. Die Osterbrunnen in der Fränkischen Schweiz, die von Palmsonntag bis ungefähr zwei Wochen nach Ostern reich geschmückt sind, gehen auf alte Fruchtbarkeitsbeschwörungen in der wasserarmen Hochebene der Region zurück. Fichtenzweige und bis zu 7000 bemalte Eier pro Brunnen, Symbole für Fruchtbarkeit und Leben, zieren die lebenswichtigen Wasserquellen kleiner Dörfer.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Burg Gößweinstein Gößweinstein
Auf den steil abfallenden Felsen über dem Ort erhebt sich theatralisch die Burg Gößweinstein - sie soll Richard Wagner als Vorbild für seine Parsifal-Gralsburg gedient haben. Nach jüngsten Erkenntnissen wurde die Burg Gößweinstein wohl um das Jahr 1000 erbaut. Seit dem Jahr 1890 befindet sich die Burg in Privatbesitz. Edgar Freiherr von Sohlern kaufte damals die Burg und baute sie im neugotischen Stil um. In diesem markanten Aussehen befindet sich die Burg noch heute. Die Burg kann teilweise besichtigt werden. Hierbei kann sich der Besucher einen Eindruck von der kärglichen Lebensweise des damaligen Landadels machen.
Tipp der ADAC Redaktion
Aktivitäten Dampfbahn Fränkische Schweiz Ebermannstadt
Eisenbahnnostalgiker lassen sich eine Zeitreise mit der dampf- oder dieselbetriebenen Museumsbahn nicht entgehen. Die rattert im Sommer jeden Sonntag durchs idyllische Wiesenttal von Ebermannstadt nach Gößweinstein (Bahnhof Behringersmühle). Die Fahrt dauert ca. 45 Minuten.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Basilika zur Heiligsten Dreifaltigkeit Gößweinstein
Die 1730-1739 vom Balthasar Neumann errichtete Basilika zur Heiligsten Dreifaltigkeit ist das wichtigste Dreifaltigkeits-Wallfahrtziel Deutschlands und ein spätbarockes Meisterwerk. Regelmäßig finden Orgelkonzerte statt.
Tipp der ADAC Redaktion
Landschaft & Natur Walberla Kirchehrenbach
Franken hat auch einen Kultberg, das Walberla, eigentlich Ehrenbürg. Die 512 m hohe Erhebung ist zwar kein Gebirgsriese, dafür ein markanter Tafelberg, der schon der Bronzezeit besiedelt war. Spuren der Kelten sind noch heute erkennbar. Oberhalb des Dörfchens Kirchehrenbach beginnt ein 5 km langer Rundweg um und über das Walberla. Auf dem Gipfel steht seit dem 14. Jh. eine Kapelle, in der heutigen Form stammt sie aus dem 17. Jh.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Gößweinstein Gößweinstein
Über dem Ort Gößweinstein thront auf einem Felsen die weißgetünchte, gleichnamige Burg. Sie wurde 1076 erstmals urkundlich erwähnt und soll Richard Wagner als Vorbild für seine Gralsburg im Parsifal gedient haben. Im Ort begeistert die 1730 vom Barockbaumeister Balthasar Neumann entworfene Basilika zur Heiligsten Dreifaltigkeit. In Gößweinstein kann man zahlreiche Freizeitaktivitäten wie Klettern, Wandern oder Radfahren betreiben.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Egloffstein Egloffstein
Ein Bilderbuchdorf am Berg, das als perfektes architektonisches Ensemble aus der Ferne vielleicht etwas mehr verspricht, als dann im Detail gehalten werden kann. Dennoch sind die terrassenförmig gestaffelten Fachwerkhäuser am Hang mit der ganz oben thronenden Burg einen Abstecher wert - erst recht zu Ostern wenn im benachbarten Ortsteil Bieberbach Frankens größter Osterbrunnen geschmückt wird.
Tipp der ADAC Redaktion
Service Tourismusinformation Egloffstein Egloffstein
Tipp der ADAC Redaktion
Service Tourismusinformation Gößweinstein Gößweinstein
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Kirchehrenbach  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Schlichenreuth  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Ortspitz  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Obertrubach  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Stierberg  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Leupoldstein  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Leutenbach  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Igensdorf  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Hundshaupten  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Wichsenstein  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Wiesenthau  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Weissenohe  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Höhenschwärz  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Höfles  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Winterstein  
Egloffstein entdecken

Beliebte Ziele in Bayern