Zum alten ADAC Maps

Neckarsteinach

Neckarsteinach
Route planen

Neckarsteinach wird auch Vierburgenstadt genannt. Den das hier ansässige Rittergeschlecht derer zu Steinach gönnte auch den nicht erbberechtigten drei Söhnen ihre eigene Burg! Hinterburg, Mittelburg, Vorderburg und die Ruine Schadeck (Schad = Schwalbe). Neckarsteinach besitzt außerdem eine gute erhaltene historische Altstadt und ist stolz auf seine etwas außerhalb gelegene, ganze 5 km lange Uferpromenade am Neckar.

Highlights & Sehenswertes

Unterkunft Aktivitäten Architektur & Denkmal Veranstaltungen Gastronomie Gesundheit & Wellness Landschaft & Natur Museen & Ausstellungen Service Ladestation Tour Stadtbild & Ortsbild & Ensemble
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Heiliggeistkirche Heidelberg
Die gotische Kirche gehört zu den ältesten Bauten der Stadt. Genutzt wurde der rote Sandsteinbau nicht nur zur Religionsausübung, sondern auch für die Gelehrsamkeit. Auf den Emporen in den extra breiten Seitenschiffen wurde die bedeutenste europäische Bibliothek, die so genannte Bibliotheca Palatina, aufbewahrt. Kopien von wertvollen Handschriften können heute in der Universitätsbibliothek am Universitätsplatz besichtigt werden. Der Großteil der Originale befindet sich im Vatikan. Je nach Standpunkt bezeichnet man diese ›Eigentumsverschiebung‹ während des Dreißigjährigen Krieges als Raub oder als Rettung der kostbaren Büchersammlung.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Burgfeste Dilsberg Neckargemünd
Die Burgfeste Dilsberg thront hoch über Neckargemünd. Uinnerhin 288 m ist der Dilsberg hoch, auf dem die Grafen von Lauffen Mitte des 12. Jh. ihre Burg bauten. Ziel war es ihre Grafschaft gegen den Pfalzgrafen von Heidelberg zu schützen. So stand Ende des Jahrhunderts ein mächtiger Bergfried und auch ein neues Wohngebäude, ein Palas. Es dauerte noch eine Weile, bis die mächtigen Pfalzgrafen bei Rhein zu Heidelberg die Burg im 14. Jh. doch in ihren Besitz brachten. Jetzt wurde die Anlage zu einer mächtigen Festung ausgebaut, selbstverständlich mit massiven Mauern und neuen Wohntrakten. Später im Dreißigjährigen Krieg tobten erbitterte Kämpfe um die Burgfeste, die später zur kurpfälzischen Garnison ausgebaut wurde. Später wurde die Anlage als badisches Staatsgefängnis benutzt und wurde im 19. Jh. als Steinbruch genutzt. Heute steigen Besucher über den Treppenturm auf die 6 m hohe Mauer, um von dort einen Panoramablick über Neckartal, Odenwald und Kraichgau zu genießen.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Großes Fass Heidelberg
Der Weinvorratsbehälter für die Schlossbewohner fasst 221.726 Liter, der Tagesverbrauch lag bei etwa 2000 Liter. Vom Fass gibt es eine Weinleitung zum Festsaal. Der bemalte Zwerg gegenüber dem Fass ist der Hofnarr Perkeo, ein trinkfester Geselle, der das Fass bewachen sollte. Der Legende nach trank er täglich 18 Flaschen Wein. In hohem Alter starb er an einem versehentlich getrunkenen Glas Wasser.
Tipp der ADAC Redaktion
Landschaft & Natur Hortus Palatinus Heidelberg
Unter Kurfürst Friedrich V. schuf der Gartenarchitekten Salomon de Caus in den Jahren 1616-1619 für das Schloss Heidelberg einen prachtvollen und weltberühmten Lustgarten. Im Sinne der Renaissance wurde im »Hortus Palatinus« die Idee eines von Menschenhand geschaffenen irdischen Paradieses Wirklichkeit. In ihm vereinigten sich technische, ästhetische und weltanschauliche Grundsätze zu einem Gesamtkunstwerk. Der Garten wurde in den nachfolgenden Jahrhunderten mehrfach zerstört, wiederhergestellt und umgestaltet. Heute lassen sich die ehemaligen Flächen verschiedener Gärten nur noch erahnen. Eine Rekonstruktion des Gartens war im Gespräch, wurde jedoch nicht realisiert.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Deutsches Apotheken-Museum Heidelberg
Im Keller des Heidelberger Schlosses, dort, wo sich einst die Schlossküche befand, ist heute das Deutsche Apothekenmuseum untergebracht. Das Apothekenmobiliar ab der Barockzeit, die Kräuterkammer mit über 1000 Rohdrogen, Fertigarzneimitteln, sowie das Laboratorium und viele geheimnisvolle alte Gerätschaften und Gefäße malen ein plastisches Bild der Arzneimittelherstellung in früheren Tagen. Doch der Blick ist auch auf die Pharmazie und Apotheken bis zum 21. Jh. gerichtet.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Studentenkarzer Heidelberg
Bis 1914 büßten hier Generationen von Studenten für Missetaten, Raufereien und verbotene Mensuren. Sprüche und Konterfeis der Häftlinge bedecken die Wände des Karzers. Vorlesungen durften auch während der Haft besucht werden.
Tipp der ADAC Redaktion
Aktivitäten Märchenparadies Königstuhl Heidelberg
Der Freizeitpark, der auch mit dem Auto und Bus erreichbar ist, zeigt bekannte Märchengruppen, die auf Knopfdruck lebendig werden. Daneben fahren eine Kindereisenbahn, eine Hexen- und eine Schienen­pferdebahn durch das Gelände. Für die eigene Bewegung stehen Hüpfkissen, Trampoline und Klettermöglichkeiten zur Verfügung.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Haus der Astronomie Heidelberg
Das in Form der Spiralgalaxie M51 gestaltete Haus der Astronomie auf dem Heidelberger Königsstuhl wurde 2011 eröffnet. Die Gebäudemitte nimmt der zentrale, große Hörsaal ein, der, mit moderner Technik ausgestattet, Visualisierungen und astronomische Shows ermöglicht. In den Spiralarmen sind Tagungsräume für Gruppen und Ausstellungsflächen untergebracht. Regelmäßig finden öffentliche Vorträge zur Astronomie auch für die Allgemeinheit statt. Auch Veranstaltungen mit Musik und Astronomie stehen auf dem Programm. Astronomische Führungen am Königsstuhl und Reisen durchs Universum im großen Zeiss-Planetarium ergänzen das Programm.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Schloss Heidelberg Heidelberg
Nachts leuchtet die Schlossruine über der Stadt. Die einst prächtige Residenz der Kurfürsten von der Pfalz wurde 1689 und 93 im Pfälzischen Erbfolgekrieg gesprengt. Der um 1900 wiederrichtete Friedrichsbau (17. Jh.) stellt an seiner roten Sandsteinfassade eine wittelsbachische Ahnengalerie vor, mit der Bauherr Friedrich IV. seinen Machtanspruch untermauerte. Rechts daneben schließt der ›Gläserne Saalbau‹ mit wuchtigen Renaissancearkaden an. Dann folgt der Ottheinrichsbau (1556-59), einer der schönsten und frühesten Renaissancepaläste Deutschlands. Im Keller thematisiert das Deutsche Apothekenmuseum Pharmaziegeschichte und zeigt eine Kräuterkammer, ein Labor und Gerätschaften. Im Keller des ›Fassbaues‹ liegt das 200 000 l fassende Große Fass.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Alte Brücke Heidelberg
Für Einheimische ist die 1788 unter Kurfürst Karl-Theodor erbaute und nach ihm benannte Steinbrücke schlicht die ›Alte Brücke‹. Ihr Brückentor kontrolliert mit zwei Türmen den Zugang zur kopfsteingepflasterten Altstadt mit Cafés und gemütlichen Kneipen.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Friedrich-Ebert-Haus Heidelberg
Hier verbrachte der erste Reichspräsident der Weimarer Republik Friedrich Ebert seine Jugend. Das Museum präsentiert Bild- und Tondokumente aus dessen Zeit.
Tipp der ADAC Redaktion
Aktivitäten Heidelberger Bergbahnen Heidelberg
Vom Kornmarkt zur Station Molkenkur fährt die moderne Standseilbahn. Nach Umstieg auf die historische Königstuhlbahn von 1907 geht es auf den 568 m hohen Königstuhl, den Hausberg Heidelbergs mit Panoramablick. Oben warten das ›Märchenparadies Königstuhl‹ auf Kinder, die Landessternwarte und das Haus der Astronomie auf Besucher.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Universität Heidelberg Heidelberg
Von der ältesten Universität auf deutschem Boden zeugen die Alte Universität und die 1903-05 gebaute, damals modernste Universitätsbibliothek. Sie zeigt an der Fassade und im Treppenhaus innen einen Stilmix von Historismus und Jugendstil. Sie bewahrt u.a. die Liederhandschrift Manesse. Im Studentenkarzer büßten bis 1914 Generationen von Studenten für Missetaten, Raufereien und verbotene Mensuren. Sprüche und Konterfeis bedecken die Wände des Karzers. Vorlesungen durften auch während der Haft besucht werden.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Neckarsteinach Neckarsteinach
Neckarsteinach wird auch Vierburgenstadt genannt. Den das hier ansässige Rittergeschlecht derer zu Steinach gönnte auch den nicht erbberechtigten drei Söhnen ihre eigene Burg! Hinterburg, Mittelburg, Vorderburg und die Ruine Schadeck (Schad = Schwalbe). Neckarsteinach besitzt außerdem eine gute erhaltene historische Altstadt und ist stolz auf seine etwas außerhalb gelegene, ganze 5 km lange Uferpromenade am Neckar.
Tipp der ADAC Redaktion
Gastronomie Zum Seppl Heidelberg
Der Seppl ist Heidelbergs älteste Studentenkneipe. 1883 schlichtete der Wirt einen Streit zwischen fünf Studentencorps. Zum Dank stiftete jedes Corps ein farbiges Buntglasfenster.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Neckargemünd Neckargemünd
Am Neckar und der Elsenzmündung ist eine romantische Altstadt zu entdecken: kleine Fachwerkhäuschen, winklige Gassen und eine hohe Wehrmauer. Über dem Ort thront die Ruine der Feste Dilsberg.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Marktplatz Heidelberg
Der Marktplatz ist einer der ältesten Plätze Heidelbergs. Der Herkulesbrunnen in der Mitte wurde bis 1709 errichtet. Im Osten steht das Rathaus, im Westen die Heiliggeistkirche (15. Jh.), gegenüber die barocke Kurpfälzische Hofapotheke. Den ›Ritter‹, ein Bürgerhaus der Spätrenaissance von 1592, schmückt die Statue des hl. Georg.
Tipp der ADAC Redaktion
Service Tourismusinformation Neckarsteinach Neckarsteinach
Tipp der ADAC Redaktion
Service Tourismusinformation Neckargemünd Neckargemünd
Tipp der ADAC Redaktion
Landschaft & Natur Heidelberger Felsenmeer Heidelberg
Von der Station Molkenkur aus führt ein Weg zum Felsenmeer, einem Naturschutzgebiet am Nordhang des Königstuhls mit einer beeindruckenden Menge an eiszeitlichen Gesteinsbrocken. Moose und Flechten wuchern auf den Sandsteinblöcken, die z.T. Ausmaße von 5 x 6 m erreichen und stellenweise 18 m hoch übereinander getürmt sind.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Unterdorf  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Mauer  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Kloster Lobenfeld  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Schlierbach  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Gauangelloch  
Neckarsteinach entdecken

Beliebte Ziele in Hessen

Neckarsteinach