Zum alten ADAC Maps

Göhren

Göhren
Route planen

Das einstige Fischerdorf entwickelte sich im 19. Jh. zu einem eleganten Seebad. Das hübsche Ortsbild bestimmen die 270 m lange Seebrücke sowie weiße Villen und Pensionen. In der DDR-Zeit wurde Göhren um Urlaubsdörfer mit einfachen Holzunterkünften erweitert. Regionalgeschichte vermitteln die Mönchguter Museen, eine Hofanlage des 18. Jh. hinter den Dünen am Südstrand. Zu sehen gibt es das Heimatmuseum, den Museumshof, einen Küstenmotorsegler namens Luise (beide zzt. geschl.) sowie ein reetgedecktes Fischerhaus, das Rookhuus.

Highlights & Sehenswertes

Unterkunft Aktivitäten Architektur & Denkmal Veranstaltungen Gastronomie Gesundheit & Wellness Landschaft & Natur Museen & Ausstellungen Service Ladestation Tour Stadtbild & Ortsbild & Ensemble
Tipp der ADAC Redaktion
Aktivitäten Rasender Roland Göhren
Der ›Rasende Roland‹ war ursprünglich als Rübenbahn für die Landwirtschaft geplant. Jetzt dient die Schmalspur-Kleinbahn dem Tourismus und fährt regelmäßig von der Mole Lauterbach über Putbus, das Jagdschloss Granitz, Binz, Sellin nach Göhren und wieder zurück. Gefahren wird mit historischen Zügen vom Anfang des 20. Jh., gezogen von Dampfloks. Dabei bekommt man den größten Teil der Insel zu sehen. Für den besonders schönen Streckenabschnitt von Binz über das Jagdschloss Granitz zum Seebad Sellin benötigt der 30 km/h ›schnelle‹ Zug 25 Minuten. Eine Wanderung zurück über den Klippenweg dauert 2-3 Std.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Mönchsguter Museen Göhren
Regionalgeschichte vermitteln die Mönchguter Museen, eine Hofanlage des 18. Jh. hinter den Dünen am Südstrand. Zu sehen gibt es das Heimatmuseum, den Museumshof, einen Küstenmotorsegler namens Luise sowie ein reetgedecktes Fischerhaus, das Rookhuus.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Jagdschloss Granitz Ostseebad Binz
Südöstlich von Putbus errichtete Fürst Wilhelm Malte I. von Putbus auf dem Tempelberg inmitten altehrwürdiger Buchen das Jagdschloss Granitz und berief dafür keinen Geringeren als Karl Friedrich Schinkel in den Architektenstab. Schinkels Idee war der schöne Aussichtsturm, er ist 38 m hoch, kann über 154 gusseiserne Stufen erklommen werden und bietet einen einmaligen Rundumblick über Rügen. Im Museumsschloss zeugt die Trophäensammlung von der Funktion als Jagdschloss, dessen kostbar ausgestattete Salons und vor allem der Marmorsaal damals fürstliche Gäste und heute Besucher gleichermaßen beeindruckt.
Tipp der ADAC Redaktion
Landschaft & Natur Halbinsel Mönchgut Ostseebad Mönchgut
Mönchgut ist eine im Südosten der Insel Rügen gelegene Halbinsel mit kilometerlangen Stränden zwischen Baabe, Göhren, Lobbe und Thiessow - ein stillerer Teil Rügens. Seit 1991 ist Mönchgut auf Rügen als UNESCO-Biosphärenreservat anerkannt. Im Ort Groß Zicker auf der Halbinsel sieht man viele alte und neue Häuser, die mit Reet gedeckt sind. Das Reetdach des Pfarrwitwenhauses von 1719 gleicht einem Zuckerhut. Der »Rasende Roland«, eine der Hauptattraktionen Rügens, verkehrt bis in das Ostseebad Göhren und hält auch im Ostseebad Baabe. Die Kleinbahn verbindet die Halbinsel Mönchgut mit den Ostseebädern Sellin und Binz sowie der Granitz und Putbus.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Göhren Göhren
Das einstige Fischerdorf entwickelte sich im 19. Jh. zu einem eleganten Seebad. Das hübsche Ortsbild bestimmen die 270 m lange Seebrücke sowie weiße Villen und Pensionen. In der DDR-Zeit wurde Göhren um Urlaubsdörfer mit einfachen Holzunterkünften erweitert. Regionalgeschichte vermitteln die Mönchguter Museen, eine Hofanlage des 18. Jh. hinter den Dünen am Südstrand. Zu sehen gibt es das Heimatmuseum, den Museumshof, einen Küstenmotorsegler namens Luise (beide zzt. geschl.) sowie ein reetgedecktes Fischerhaus, das Rookhuus.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Ostseebad Sellin Ostseebad Sellin
Das familienfreundliche Ostseebad mit seiner Bäderarchitektur entwickelte sich aus einem Fischerdorf. 1998 erstand die alte Seebrücke in neuem Glanz: 394 m lang, mit weißem Brückenhaus mit Kaiserpavillon, Palmengarten und Tauchgondel ist sie ein Wahrzeichen des Ortes. Badefreuden auch für Kinder garantieren der Strand bei der Seebrücke und der Südstrand, der bis nach Baabe reicht.
Tipp der ADAC Redaktion
Service Tourismusinformation Ostseebad Sellin Ostseebad Sellin
Tipp der ADAC Redaktion
Service Tourismusinformation Göhren Göhren
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Sandort  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Ostseebad Baabe  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Klein Zicker  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Gager  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Lancken-Granitz  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Blieschow  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Neu Reddevitz  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Neuensien  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Lobbe  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Thiessow  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Moritzdorf  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Middelhagen  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Garftitz  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Seedorf  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Gross Zicker  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Granitzhof  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Altensien  
Göhren entdecken

Beliebte Ziele in Mecklenburg-Vorpommern