Zum alten ADAC Maps

Lausanne

Lausanne
Route planen
2

Eine hübsche Altstadt, ein buntes Kulturleben und beste Freizeitmöglichkeiten an der ›Schweizer Riviera‹ machen die Kapitale des Waadtlandes zum beliebten Urlaubsziel.
Lausanne ist eine Metropole im Kleinformat. Dennoch ist sie der Sitz internationaler Konzerne und Sportverbände (darunter das IOC). An den steilen Seeufern drängen sich Villen, Bürohäuser und Hotels eng zusammen und bilden ein Konglomerat, das nicht gerade harmonisch gewachsen ist. Und doch besitzt die Stadt viele reizvolle Perspektiven, weitläufige Parks und beschauliche Winkel. Wegen der steilen Straßen ist für eine Besichtigungstour zu Fuß gute Kondition nötig.

Highlights & Sehenswertes

Unterkunft Aktivitäten Architektur & Denkmal Veranstaltungen Gastronomie Gesundheit & Wellness Landschaft & Natur Museen & Ausstellungen Service Ladestation Tour Stadtbild & Ortsbild & Ensemble
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Musée Olympique Lausanne
Weiße Säulen und das in einer Granitschale ständig brennende olympische Feuer weisen den Weg zum Museum. Es dokumentiert die Geschichte der Olympischen Spiele von der Antike bis zur Neuzeit. Ausgestellt sind neben der ersten olympischen Fahne aus dem Jahr 1913 Medaillen, Sportgeräte und Trikots sowie Foto- und Filmmaterial. Skulpturen im Park stellen verschiedene Sportarten dar.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Musée historique Lausanne
Im ehemaligen Bischofssitz gegenüber der Kathedrale ist das 2018 komplett renovierte Historische Museum untergebracht. Der neue Themenparcours zu Lausanne, die Ausstellung erzählt vom reichen wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Erbe Lausannes. Den Einstieg bildet das Modell der Cité im Jahr 1638. In 11 Abteilungen wird den Besuchern die Metamorphosen dieses Landstrichs - vom Wasser zur Mobilität, von der Freizeit zum Wohnen, vom Mittelalter bis ins Zeitalter der französisch-englischen Aufklärung - nähergebracht.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen mudac Lausanne
Das Museum ist der Gegenwartskunst gewidmet und zeigt zu den Bereichen Design, Grafik und Mode zwei Dauerausstellungen sowie vier bis sechs Wanderausstellungen pro Jahr. Das mudac stellt die in der Schweiz und Europa umfangreichste Sammlung zeitgenössischer Glaskunst aus sowie alte ägyptische und asiatische Kunstgegenstände. Im Jahr 2020 wird das Museum für Design und angewandte Kunst in das Kulturviertel Plateforme 10 übersiedeln.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Plateforme 10 Lausanne
Das auf dem Gelände der alten SBB-Lokhallen am Place de la Gare bis 2022 nach und nach entstandene Kulturviertel vereint Bildende Kunst, Fotografie, Design und Textilkunst des Musée Cantonal des Beaux-Arts, des Musée de lElysée, des Mudac, der Fondations Félix Vallotton und Toms Pauli. Hörsäle, Restaurants, Cafés und einladende Freiflächen machen das Areal zum lebendigen kulturellen Treffpunkt.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Musée Cantonal des Beaux-Arts Lausanne
Das 1841 eingeweihte Kantonale Kunstmuseum ist eines der ältesten ausschliesslich der Kunst gewidmeten Museen der Schweiz. Aus dem Fundus, der mehr als 10.000 Werke umfasst, werden mehrere Wechselausstellungen pro Jahr zusammengestellt. Einen Großteil des Fundus machen die Werke der Waadtländer Maler Ducros, Gleyre, Steinlen, Vallotton und Soutter aus.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Hôtel de Ville Lausanne
Das zweistöckige Rathaus von Lausanne wurde 1673-75 erbaut. Mit seinem hübschen Uhrturm, über dessen Ziffernblatt eine allegorische Darstellung der Justitia zu sehen ist, beherrscht es die Place de la Palud.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Musée de l'Elysée Lausanne
Das Musée de l’Elysée widmet sich ausschliesslich der Fotografie in allen Formen dieser Kunst, die sie jährlich in zehn Ausstellungen von Weltrang präsentiert. Zu der einzigartigen Kollektion gehört auch das Fotoarchiv von Charlie Chaplin, der im alter im Kanton Waadt lebte. Die Wanderausstellungen des Museums werden in der ganzen Welt gezeigt. 2020 wird das Museum in das Kulturviertel Plateforme 10 umsiedeln. .
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Palais de Rumine Lausanne
Der mächtige Palais de Rumine aus dem frühen 20. Jh. dient als Ausstellungsraum und beherbergt mehrere Museen, darunter das Musée Cantonal dArchéologie et dHistoire zur Vor-und Frühgeschichte der Region sowie Kantonsmuseen der Geologie, der Zoologie und der Münzen.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Collection de L'Art Brut Lausanne
Die Exponate dieses Museums in Lausanne stammen von kreativen, begabten Außenseitern in Gefängnissen, psychiatrischen Anstalten und anderen ›außerkulturellen Orten‹. Die meist spontan gefertigten Werke sind in der Regel farbenfroh und dramatisch expressiv. Sie spiegeln die Alpträume und Obsessionen der unbekannten Künstler wider.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Musée de zoologie Lausanne
Das Kantonale Zoologische Museum wartet mit Tieren aus der ganzen Welt auf - ausgestopft, als präparierte Skelette und in Gläsern. Hier ist auch der grösste ausgestopfte weisse Hai der Welt mit 5,89 m Länge zu sehen. Besonders reich ist die Insektensammlung Das Kino des Museums präsentiert für kindgerechte Dokumentarfilme zu Themen wie Eisbären, Dinosaurier, Vulkane oder Tropische Regenwälder.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Cathédrale Notre-Dame Lausanne
Die größte gotische Kirche der Schweiz wirkt im Inneren ungemein harmonisch. Das 1275 geweihte dreischiffige Gotteshaus von Lausanne mit seinen fünf Türmen durchlief mehrere Bauphasen. Mit am beeindruckendsten ist die Apostelpforte an der Südseite. Die Figuren sind von ungeheurer Ausdruckskraft. Wunderschön ist auch das Rosenfenster im südlichen Querschiff, das Anfang des 13. Jh. gestaltet wurde und das Leben im Jahresverlauf darstellt. Auch heute noch erschallt vom 75 m hohen Mittelturm zu jeder Stunde von 22 bis 2 Uhr früh die Stimme eines Nachtwächters.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Musée Cantonal d'Archéologie et d'Histoire Lausanne
Das Kantonale Museum für Archäologie und Geschichte im Palast Rumine präsentiert die Geschichte des Kantons Waadt von der Jungsteinzeit bis zur Gegenwart. Objekte aus der Jungsteinzeit sind z.B. Keramiken, Korbwaren, Stoffe und Holzgegenstände. Der zweite Teil der Dauerausstellung lädt zu einer Zeitreise ein: in das Jahr 1803, als das Waadtland seine Unabhängigkeit erlangte, in die Zeit der Berner Herrschaft (1536-1798), die der savoyischen Herrschaft ab 1218 und die der Könige von Burgund (888-1032). Das Münzkabinett dokumentiert die Münz- und Geldgeschichte und die Zusammenhänge zwischen Geld und Wirtschaft.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Fondation Toms Pauli Lausanne
Die Hauptaufgaben der im Jahr 2000 gegründeten Fondation Toms Pauli bestehen darin, die Sammlungen alter und moderner Textilkunst zu pflegen und zu erhalten. Die Fondation besitzt mehr als hundert Wandteppiche und dekorative Textilwerke aus den großen europäischen Manufakturen vom Anfang des 16. bis zum Ende des 19. Jh., die dem Kanton Waadt 1993 von der Unternehmersgattin Mary Toms vermacht wurden. Eine zweite Sammlung besteht aus mehr als 200 zeitgenössischen Textilarbeiten, zu denen Wandstücke, Reliefs, Installationen und Textilplastiken europäischer, amerikanischer und japanischer Künstler gehören. Da die Fondation über keine eigenen Ausstellungsräume verfügt, präsentiert sie Objekte ihrer Sammlungen im In- und Ausland. In nächster Zeit wird sie in die Räume des Musée cantonal des Beaux-Arts im Kulturviertel Plateforme 10 umziehen.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Èglise St-François Lausanne
Die gotische Kirche St-François ist die einzige noch erhaltene mittelalterliche Kirche von Lausanne. Sie wurde mit dem dazugehörigen Franziskanerkloster um 1270 am südlichen Rand der Stadt erbaut. Der Glockenturm stammt vom Anfang des 15. Jh. Trotz späterer Einbauten blieb die harmonische Einfachheit der Kirche erhalten.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Musée cantonal de géologie Lausanne
Das Museum präsentiert nahezu 4 Mrd. Jahre Entwicklungsgeschichte. Ein Schwerpunkt stellen dabei die in Lausanne gefundenen Fossilien dar, z.B. Nashörner, Krokodile und Palmen, die die tropischen Lebensbedingungen vor etwa 25 Mio. Jahren in dieser Region belegen. Die faszinierende Welt der Kristalle und Mineralien ist ein weiterer Themenschwerpunkt ebenso die Geologie der Alpen.
Tipp der ADAC Redaktion
Landschaft & Natur Le Vaud Lausanne
Wer sich auf die westlichste Ecke der Schweiz einlässt, muss vom gängigen Schweizklischee Abschied nehmen. Denn Le Vaud (Waadtland), der Kanton, der mit über 3200 qkm den Westen dominiert, lässt angesichts rauher Jurahöhen und Gipfel, die im Süden den Horizont markieren, keine Heidi- und Berg-Romantik aufkommen. Die Haupstadt von Le Vaud ist Lausanne.
Tipp der ADAC Redaktion
Landschaft & Natur Lavaux Lutry
Zwischen Lausanne und Vevey liegt die steilste Uferzone des Genfer Sees. Schon seit den 1970er-Jahren herrschen hier strenge Bauvorschriften, sodass sich die typischen Landschafts- und Dorfbilder erhalten konnten. Seit 2007 gehören die Weinberge des Lavaux - dieses Ensemble aus Felsvorsprüngen, Mauern und Weingärten - zum Weltkulturerbe der UNESCO. Entlang der ›Route du vignoble‹ sind mehrere Dörfer mit dem Auto zu erreichen. Den schönsten Blick hat man vom ›Balcon du Léman‹, einer Aussichtsterrasse bei Chexbres. Von Vevey nach Puidoux, quer durch die Rebgärten und Steilhänge, zuckelt der ›Train des Vignes‹, der Rebenzug.
Tipp der ADAC Redaktion
Shopping Chocolatier Blondel Lausanne
Der Betrieb Chocolatier Blondel steht seit 170 Jahren für handwerkliches Können und große Sorgfalt. Die 1850 gegründete Chocolaterie bietet Schokoladenspezialitäten in über 120 Einzelkreationen auf höchstem Niveau an.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Lausanne Lausanne
Eine hübsche Altstadt, ein buntes Kulturleben und beste Freizeitmöglichkeiten an der ›Schweizer Riviera‹ machen die Kapitale des Waadtlandes zum beliebten Urlaubsziel. Lausanne ist eine Metropole im Kleinformat. Dennoch ist sie der Sitz internationaler Konzerne und Sportverbände (darunter das IOC). An den steilen Seeufern drängen sich Villen, Bürohäuser und Hotels eng zusammen und bilden ein Konglomerat, das nicht gerade harmonisch gewachsen ist. Und doch besitzt die Stadt viele reizvolle Perspektiven, weitläufige Parks und beschauliche Winkel. Wegen der steilen Straßen ist für eine Besichtigungstour zu Fuß gute Kondition nötig.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Rue de Bourg Lausanne
Die kopfsteingepflasterte und autofreie Rue de Bourg nahe der Kirche St-François in Lausanne steigt stetig an. Die Patrizierhäuser aus dem 17./18. Jh. verströmen Großstadtflair. Hier findet man die wichtigsten Geschäfte der Stadt wie den berühmten Chocolatier Blondel (Nr.5).
Tipp der ADAC Redaktion
Aktivitäten Galeere Liberté Morges
Und natürlich ist das Waadtland ein Eldorado für Seebären - oder besser »Sehbären«. Auf einem der vielen Seen Schiff zu fahren bedeutet: jede Fahrt ist eine kleine Kreuzfahrt mit perfekter Aussicht! Stau- und stressfrei ziehen Villen, Orte und Städte vorbei. Sogar eine Galeere ist im Einsatz! Was gar nicht so abwegig ist, denn auf dem Genfer See kreuzten tatsächlich einst Galeeren. Später hatte eine savoyische Kriegsflotte in Villeneuve ihren Stützpunkt. 1994 begann dann ein Verein in Morges, eine jener Galeeren nachzubauen. »La Liberté« ist ein beispielloses Projekt, an dem rund 600 Arbeitslose in jeweils sechsmonatigen Beschäftigungsprogrammen mitgeholfen und neues Selbstbewusstsein, später sogar oft eine neue Arbeit gefunden haben. Die 55 m lange Galeere ist eine Herzensangelegenheit weit über die Grenzen von Morges hinaus, und eine Fahrt damit ein einmaliges Erlebnis. Entwarnung für Faule: Rudern müssen die Gäste nicht selbst, die Zahl der Freiwilligen ist hoch genug.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Ouchy Lausanne
Das Viertel Ouchy mit seinen Quais, dem Hafen und den seenahen Parkanlagen ist Anlaufpunkt der Linienschiffe und Ausflugsdampfer in Lausanne. Die Grand Hotels aus der Belle Époque tragen hier zur stilvollen Atmosphäre bei.
Tipp der ADAC Redaktion
Shopping Altstadt Lausanne
Von alters her wohnte man in Lausanne entweder am See oder in der Cité. Als sich Lausanne aber ausdehnte wuchs die Altstadt zu den Quartieren Cité, Palud, Pont, Bourg und St.-Laurent heran. In der Cité führt der führt der überdachte Treppenweg »Escalier du Marché« (160 Stufen unter einem Holzdach) vom Domplatz steil hinunter zur Place de la Palud. Hier beim Rathaus im Renaissancestil beginnt Palud, das Marktviertel der Stadt. Dieses Viertel lag den Händlern schon immer besonders am Herzen, deshalb stifteten 1964 Geschäftsinhaber ein Glockenspiel, das jede Stunde Stadtgeschichte erzählt. Der anheimelnde Platz ist das Herzstück der Altstadt - im »Café Grütli« kann man den Spaziergang bei einem Glas Wein oder einem Kaffee gemütlich ausklingen lassen. Im Schlossviertel liegt der zu Beginn des 15. Jh. erbaute kubische Sandsteinbau, welcher Militärschloss war. Heute hat hier die Regierung des Kantons Waadt (Vaud) ihren Sitz. Das Schloss, die Gassen, die hinaufführen - alles ist ausgesprochen attraktiv, aber leider etwas leblos, weil Straßencafés oder Geschäfte fehlen. Nur im Juni zur »Fête de la Cité« tanzt hier der Bär.
Tipp der ADAC Redaktion
Service Tourismusinformation Lausanne Lausanne
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Quartier du Flon Lausanne
Sechs Minuten braucht die Metro m2 von Ouchy bis hinauf zur Rue du Grand Chêne. Oben, auf der zweiten Etage Lausannes angekommen, befindet man sich im ehemaligen Flusstal des Flon, das heute trockengelegt und dicht bebaut ist. Die alten Fabrikhallen hier haben sich zum Kneipen-, Kultur- und Bohemianviertel  Le Flon gemausert. Überragt wird das Viertel vom zwanzigstöckigen Hochhaus Bel Air; 1932 war es der erste Wolkenkratzer der Stadt. Folgt man der Rue du Grand Pont, erreicht man die Place St-François im Quartier du Bourg. Die Franziskanerkirche des 13. und 14. Jh. wurde 1536 reformiert. Sie markiert das Zentrum des Geschäftsviertels. Eine Topadresse hier ist das »Saveurs«, ein Feinkostladen mit angeschlossenem Restaurant, in dessen Kellergeschoss eine der am besten sortierten Vinotheken am See eröffnet hat - ein perfekter Einstieg, um sich einen Überblick über Westschweizer Weine zu verschaffen.
Lausanne entdecken

Beliebte Ziele in Kanton Waadt