Zum alten ADAC Maps

Überlingen

Überlingen
Route planen

Überlingen ist eine Natur- und Gartenstadt mit der längsten Seepromenade am Bodensee. Der weitläufige Stadtgarten zeigt Kakteen und exotische Blütenpracht. 1180 verlieh Kaiser Friedrich Barbarossa Überlingen Marktrechte. Getreide-, Salz- und Weinhandel brachte der späteren Reichsstadt Wohlstand. Aus dem Mittelalter erhalten sind die Stadtbefestigung, stattliche Patrizierhäuser, einige Klöster und Kirchen. Hoch ragt das gotische Münster St. Nikolaus auf. Innen steht der 10 m hohe, figurenreiche Schnitzaltar von 1613–16 aus der Werkstatt Jörg Zürns. Er zeigt ›Mariä Verkündigung‹, die ›Anbetung der Hirten‹, ›Mariä Krönung‹, Heilige und Propheten.

Highlights & Sehenswertes

Unterkunft Aktivitäten Architektur & Denkmal Veranstaltungen Gastronomie Gesundheit & Wellness Landschaft & Natur Museen & Ausstellungen Service Ladestation Tour Stadtbild & Ortsbild & Ensemble
Tipp der ADAC Redaktion
Landschaft & Natur Seepromenade Überlingen
Die Seepromenade in Überlingen erstreckt sich vom Mantelhafen zum Badgarten und ist die längste Promenade am Bodensee. Die jahreszeitlich wechselnde üppige Bepflanzug sorgt für ein mediterranes Ambiente während des Spaziergangs am Ufer des Sees.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Münster St. Nikolaus Überlingen
Hoch ragt das spätgotische Münster St. Nikolaus auf. Die fünfschffige Basilika mit Obergaden wurde 1350-1576 errichtet. Bündelpfeiler des Mittelschiffes tragen ein kräftiges Kreuzrippengewölbe, die ebenfalls kreuzrippengewölbten Seitenschiffe trennen Rundpfeiler von den äußeren Schiffen. Von zwei geplanten Türmen wurde nur einer fertig, der mit 66 m Höhe nicht nur die Stadt überragt, sondern auch von weither zu sehen ist. Der Rat der Stadt ließ damit den größten spätgotischen Kirchenbau am Bodensee errichten und präsentierte Überlingen als stolze, mächtige Stadt am Bodensee. Den Chor schmückt eines der bedeutendsten Kunstwerke des Bodenseeraumes: der 10 m hohe, figurenreiche Schnitzaltar, der 1613–16 in der Werkstatt des Überlinger Holzschnitzers Jörg Zürn (1583-1635/38) entstand. Nicht weniger als 23 lebensgroße und mehr als 50 kleinen Figuren aus Lindenholz entstanden für den Altar. Umgeben von Heiligen und Propheten zeigt der Altar biblische Szenen: über dem Altar ›Mariä Verkündigung‹, als Hauptthema darüber in der Mitte ›Christi Geburt mit der Anbetung der Hirten‹, darüber ›Mariä Krönung‹, dann Gottvater und zu oberst Christus am Kreuz. Der Marienaltar in der Betz´schen Kapelle ist eine der frühesten Arbeiten Jörg Zürns, der die Figur Sebastians und die Steinreliefs eigenhändig aus Stein gemeißelt hat.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Bodensee-Obst-Museum Frickingen
Das Bodensee-Obst-Museum in Frickingen, etwa 10 km nordöstlich von Überlingen, zeigt Geschichte und wirtschaftliche Bedeutung des Obstes bis hin zu seiner häuslichen Verwertung. Das Musuem ist in der Scheune des Petershauser Hofes von 1591 untergebracht. Es dokumentiert die Gechichte des Obstanbaus am Bodensee, der mit den Römern begann, zeigt auf welche Rolle Klöster und Fürstenhäuser bei der Etablierung des Obstes als Grundlage der Ernährung spielten und erläutert, was es mit derm Zeitalter der Pomologie auf sich hat.
Tipp der ADAC Redaktion
Landschaft & Natur Pfahlbauten Unteruhldingen Unteruhldingen
Eine Reise in die Vorzeit: In dem kleinen Ort Unteruhldingen am Überlinger See ragen beim Pfahlbaumuseum auf dünnen Stelzen nachgebaute schilfgedeckte Häuser zweier Dörfer der Bronzezeit aus dem Wasser. Auf Stegen miteinander verbunden kann man in ihnen nacherleben, wie Menschen damals wohnten, kochten, arbeiteten und jagten. Ebenso detailgetreu rekonstruiert ist das Steinzeitdorf am Ufer. Zum 100-jährigen Jubiläum des 1922 eröffneten Museums, das das älteste Freiluftmuseum Deutschlands ist, werden die Sonderausstellung Pfahlbauten Unteruhldingen – eine Idee wird 100 und die Ausstellung Das Erbe der Pfahlbauer mit mehr als 1000 Originalfunden gezeigt. Übrigens: Von den 111 Pfahlbaufundstellen aus den sechs Alpenanrainer-Staaten Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, Slowenien und Italien, die seit 2011 zum UNESCO-Welterbe zählen, liegen drei in Bayern, 15 in Baden-Württemberg.
Tipp der ADAC Redaktion
Landschaft & Natur Wollmatinger Ried Reichenau
Flachwasserzonen, weite Schilfröhrichte und bunte Riedwiesen mit seltenen Iris- und Orchideenarten bilden das bedeutendste Naturschutzgebiet am Bodensee. 290 Vogelarten, u.a. Flussseeschwalben, Schwarzhalstaucher und Kolbenenten, nisten oder überwintern hier. Im Herbst fallen bis zu 50 000 Wasservögel aus Nord- und Osteuropa sowie Sibirien als Durchzügler oder Wintergäste ein. Informationen, eine Ausstellung und Führungen bietet das 2018 eröffnete NABU-Bodenseezentrum .  
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Insel Mainau Insel Mainau
1,2 Mio. Besucher kommen jährlich per Schiff oder über die Brücke auf die Insel und genießen die Gartenanlage. Fröhlich bunt ist die Tulpenblüte im April/Mai, gefolgt vom Farbrausch der Rhododendren, der duftenden Pracht von 30 000 Rosenstöcken im Sommer und der herbstlichen Dahlien-Farbsinfonie. Die Grafenfamilie Bernadotte bewohnt das barocke Deutschordensschloss. Im Winter geöffnet sind Palmen- und Schmetterlingshaus, Restaurant und Schlosskapelle. Für deren Rokokoausstattung lieferten 1737/38 Joseph Anton Feuchtmayer Altäre, Kanzel und Skulpturen, Franz Joseph Spiegler Hochaltarblatt und Deckenfresken.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Schloss Salem Salem
Von Macht und Reichtum der früheren Zisterzienserabtei Salem zeugen die prächtigen Gebäude, die als Internat dienen. Die fünfschiffige Klosterkirche schmücken 27 Altäre, barocke Putti und Alabaster-Amphoren. Im Abteigebäude sind der barocke Kaisersaal mit 16 Kaiserstatuen und Feuchtmayerstuck sowie der klassizistische Bibliothekssaal Höhepunkte der Raumkunst. Highlight des Klostermuseums ist Bernhard Strigels Marienaltar von 1507 mit der Geburt Christi als Nachtbild.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Auto & Traktor Museum Bodensee Uhldingen-Mühlhofen
Das ›Auto & Traktor Museum Bodensee‹ zeigt 350 Oldtimerfahrzeuge, u.a. den legendären Lanz Bulldog und Marken wie Kramer, Hanomag und den Bestseller Unimog. Hinzu kommen Pkw und Kräder von Adler, BMW, Dkw, Mercedes und Zündapp.
Tipp der ADAC Redaktion
Aktivitäten Affenberg Salem Salem
Auf dem weitläufigen Affenberg tummeln sich über 200 Berberaffen zwischen den Besuchern und lassen sich mit Nüssen füttern. Vorwitzige Tiere untersuchen schon mal die Jackentaschen.
Tipp der ADAC Redaktion
Veranstaltungen Schwedenprozession Überlingen
An zwei Sonntagen im Jahr, gewöhnlich im Mai und im Juli, tragen die Überlinger in farbenfrohen, alten Trachten und kostbaren Goldhauben nach dem Gottedienst im Münster bei einer feierlichen Prozession ein Marienbild durch die Altstadt. Sie erfüllen damit ein Gelübde aus dem Dreißigjährigen Krieg, als sie der Belagerung durch die Schweden widerstanden. Nach der Prozession führen die Männer in historischen Uniformen beim waffenklirrenden »Schwertletanz« vor, wie sie den Schweden damals Paroli boten.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Basilika Birnau Birnau
Eingebettet in Weinberge und Obstgärten grüßt die barocke Klosterkirche Birnau über den See. Heiteres Rokoko strahlt im Innenraum der 1746–49 errichteten Wallfahrtskirche. Die meisterlichen Deckenfresken zum Lob Mariens malte ab 1749 der Rokokomaler Gottfried Bernhard Göz. Dralle Barockengelchen tummeln sich an Säulen und Altären. Berühmt ist der ›Honigschlecker‹, ein Putto mit Honigkorb am rechten Seitenaltar. Er stammt wie die Altäre, Skulpturen und Stuckaturen von Joseph Anton Feuchtmayer, der 1748–57 die Gesamtausstattung besorgte. 
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Schloss Mainau Mainau (Insel)
Heute bewohnt die gräfliche Familie Bernadotte das einstige barocke Deutschordensschloss auf der schönen Blumeninsel. Im Winter geöffnet sind Palmenhaus, Schmetterlingshaus, Restaurant und Schlosskapelle. Deren Rokokoausstattung stammt von 1737/38. Joseph Anton Feuchtmayer lieferte Altäre, Kanzel und Skulpturen, Franz Joseph Spiegler steuerte das Hochaltarblatt und die Deckenfresken bei.
Tipp der ADAC Redaktion
Landschaft & Natur Bodanrück Allensbach
Zwischen Überlinger See und Gnadensee wölbt sich die waldreiche Landzunge des Bodanrück auf. Wander- und Radwege verbinden die Bauerndörfer in beschaulicher Landschaft. Zum Überlinger See hin fällt das Land steil ab. Am Mindelsee rasten im Herbst Tausende Reiherenten. Im Wild- und Freizeitpark Allensbach leben über 300 Wildtiere. Hinzu kommen ein großer Aktivspielplatz und eine Falknerei.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Überlingen Überlingen
Überlingen ist eine Natur- und Gartenstadt mit der längsten Seepromenade am Bodensee. Der weitläufige Stadtgarten zeigt Kakteen und exotische Blütenpracht. 1180 verlieh Kaiser Friedrich Barbarossa Überlingen Marktrechte. Getreide-, Salz- und Weinhandel brachte der späteren Reichsstadt Wohlstand. Aus dem Mittelalter erhalten sind die Stadtbefestigung, stattliche Patrizierhäuser, einige Klöster und Kirchen. Hoch ragt das gotische Münster St. Nikolaus auf. Innen steht der 10 m hohe, figurenreiche Schnitzaltar von 1613–16 aus der Werkstatt Jörg Zürns. Er zeigt ›Mariä Verkündigung‹, die ›Anbetung der Hirten‹, ›Mariä Krönung‹, Heilige und Propheten.
Tipp der ADAC Redaktion
Landschaft & Natur Marienschlucht Langenrain
Moosbewachsene Felsen tauchen die Marienschlucht in ein magisches grünes Licht. Ein im Frühjahr reißender, im Sommer leise dahinplätschernder Bergbach hat die Schlucht fast 30 m tief eingeschnitten. Der Einstieg zum Fußweg liegt an einem Waldparkplatz östlich von Langenrain. Von Wallhausen und Bodman führen Wanderwege hierher, und die Schiffe von Überlingen oder Sipplingen legen am Ausgang der Schlucht an. Nach einem Erdrutsch im Frühling 2015 besteht noch immer akute Lebensgefahr im Gebiet um die bereits gesperrte Marienschlucht. Der Zutritt ist derzeit verboten, eine Begehung ist nicht möglich.
Tipp der ADAC Redaktion
Aktivitäten Reptilienhaus Uhldingen Unteruhldingen
Das Reptilienhaus Uhldingen gewährt einen Einblick in die Welt der Reptilien. Liebevoll und authentisch sind die Lebensräume gestaltet, in denen sich die giftigen wie auch ungiftigen Arten zuhause fühlen. Von der Diamantenklapperschlange über Grünen Leguan bis hin zu Schildkröten sind die Tiere aus nächster Nähe zu betrachten.
Tipp der ADAC Redaktion
Service Tourismusinformation Überlingen Überlingen
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Unteruhldingen  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Langenrain  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Sorgenhöfe  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Frickingen  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Überlinger See  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Freudental  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Goldbach  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Golpenweiler  
Überlingen entdecken

Beliebte Ziele in Baden-Württemberg